FANDOM


Hendrik Großöhmichen
Personalia
Name Hendrik Großöhmichen
Geburtstag 6. Juni 1985
Geburtsort HannoverDeutschland
Größe 192 cm
Position Mittelfeldspieler

Hendrik Großöhmichen (* 6. Juni 1985 in Hannover) ist ein deutscher Fußballspieler.

Er begann seine Karriere beim Heesseler SV und wechselte als B-Jugendlicher zum VfL Wolfsburg. Nach nur einer Spielzeit wechselte er zu Hannover 96, wo er ab 2004 im Herrenbereich für die Oberligamannschaft debütierte, ehe er unter Trainer Ewald Lienen in der Saison 2005/2006 wiederholt in den Kader der Profimannschaft aufrückte, dort aber nicht zum Einsatz kam.

Zur Saison 2006/2007 ging Großöhmichen zum VfL Osnabrück in die Regionalliga, wo er sich ab dem 10. Spieltag einen Stammplatz erkämpfte. Damit trug er zum Aufstieg in die Zweite Liga in selbiger Saison bei. In der Folge laborierte er jedoch lange Zeit an einem Patellasehnen-Teileinriss und fiel fast die gesamte Hinrunde der Saison 2007/08 aus. Sein Profidebüt gab er am 24. Februar 2008, als er im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach in der 63. Minute für Marcel Schuon eingewechselt wurde. Nachdem sein Vertrag am Ende der Saison nicht verlängert wurde, wechselte Großöhmichen zu Holstein Kiel in die Regionalliga.

In Kiel absolvierte Großöhmichen 18 Spiele in der Regionalliga, sein Vertrag wurde allerdings am Saisonende 2008/2009 nicht verlängert. In der Winterpause 2009/2010 schloss sich Großöhmichen dem 1. FC Magdeburg an und erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2010, während dessen Laufzeit er allerdings zu nur zwei Einsätzen in der Regionalliga kam und auch in der zweiten Mannschaft aufgeboten wurde, die in der Verbandsliga Sachsen-Anhalt spielte.

Im Sommer 2010 absolvierte Großöhmichen ein Probetraining beim F.C. Hansa Rostock, in welchem er eine Knieverletzung erlitt und mehrere Wochen ausfiel. Nach absolvierter Rehabilitation unterschrieb Großöhmichen Mitte September 2010 schließlich einen zunächst bis 2011 datierten Vertrag bei den Ostseestädtern.[1] Anfangs kam er bei diesen aber in der Reservemannschaft zum Einsatz, die 2010/11 unter Trainer Axel Rietentiet in der fünftklassigen Oberliga Nordost antrat. Am 9. Oktober 2010 bestritt er dann sein erstes Pflichtspiel für Rostocks Profimannschaft, als er im Landespokal gegen den Neumühler SV eingewechselt wurde. In der Drittliga-Spielzeit 2010/11 wurde Großöhmichen von Trainer Peter Vollmann erst knapp zwei Monate später eingesetzt, als er gegen Regensburg am 28. November 2010 erneut durch eine Einwechslung ins Spiel kam.

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweisde Bearbeiten

  1. FC-Hansa.de: Hendrik Großöhmichen erhält Vertrag beim F.C. Hansa Rostock, abgerufen am 15. September 2010
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.