FANDOM


Helmut Sievert (* 12. Mai 1914; † 1. Mai 1945) war ein deutscher Fußballnationalspieler.

Sein Heimatverein war Hannover 96 für den er seit 1932 spielte und mit dem er 1938 Deutscher Meister wurde. Im Endspiel schlugen die Niedersachsen den hohen Favoriten FC Schalke 04 mit 4:3 nach Verlängerung. Zwei Jahre zuvor durfte Sievert auch einmal das Trikot der deutschen Nationalmannschaft tragen. Der Defenvisspieler war Mitglied der Mannschaft, die Luxemburg in Krefeld mit 7:2 besiegte. 1940 musste er wegen des Krieges seine Fußballkarriere beenden.

Helmut Sievert fiel kurz vor Ende des 2. Weltkriegs in der Nähe von Prag.

Literatur Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.