FANDOM


Heinz-Ulrich Walther Figure skating pictogram
Bundesarchiv Bild 183-90062-0001, Brigitte Wokoeck, Heinz-Ulrich Walther

Heinz-Ulrich Walther und Brigitte Wokoeck bei den DDR-Meisterschaften 1962

Nation Flag of East Germany DDR
Geburtstag 11. März 1943
Geburtsort Stendal
Größe 175 cm
Gewicht 63 kg
Karriere
Disziplin Paarlauf
Partner/in Brigitte Wokoeck,
Heidemarie Steiner
Verein SC Dynamo Berlin
Trainer Heinz-Friedrich Lindner
Status zurückgetreten
Karriereende 1970
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold medal blank 0 × Silver medal blank 1 × Bronze medal blank
EM-Medaillen 0 × Gold medal blank 0 × Silver medal blank 3 × Bronze medal blank
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
0Bronze0 Ljubljana 1970 Paare
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
0Bronze0 Ljubljana 1967 Paare
0Bronze0 Västerås 1968 Paare
0Bronze0 Leningrad 1970 Paare
 

Heinz-Ulrich Walther (* 11. März 1943 in Stendal) ist ein ehemaliger deutscher Eiskunstläufer, der im Paarlauf für die DDR startete.

Biografie Bearbeiten

Heinz-Ulrich Walther trat für den SC Dynamo Berlin an. Seine erste Eiskunstlaufpartnerin war Brigitte Wokoeck. Mit ihr wurde er 1962 und 1964 DDR-Meister im Paarlauf. Zusammen nahmen sie an zwei Europameisterschaften teil. Bei ihrem Debüt 1962 wurden sie Sechste und 1963 Achte. Die Olympischen Spiele 1964 in Innsbruck beendete sie auf dem zehnten Platz.

1964 trennte sich das Paar und Walther lief von nun an zusammen mit Heidemarie Steiner, die er 1969 heiratete. In den Jahren 1966, 1967, 1969 und 1970 wurden sie DDR-Meister. Sie nahmen im Zeitraum von 1966 bis 1970 an Welt- und Europameisterschaften teil. Bei den Europameisterschaften 1967, 1968 und 1970 gewannen sie die Bronzemedaille. Ihre einzige Medaille bei Weltmeisterschaften errangen sie mit Bronze hinter den sowjetischen Paaren Irina Rodnina und Alexei Ulanow sowie Ljudmila Smirnowa und Andrei Suraikin bei der Weltmeisterschaft 1970 in Ljubljana. Es war die erste Medaille im Paarlauf für die DDR bei Eiskunstlaufweltmeisterschaften. Bei den Olympischen Spielen 1968 in Grenoble verpassten sie als Vierte eine Medaille. Ihr Trainer war Heinz-Friedrich Lindner.

Heinz-Ulrich Walther studierte Medizin und arbeitete an der Charité in Berlin. Er war bis zu seinem Ruhestand akademischer Mitarbeiter an der Klinik für Orthopädie.

Er betätigte sich außerdem als internationaler Eiskunstlaufpreisrichter und internationaler technischer Kontrolleur für das Paarlaufen.

Bundesarchiv Bild 183-E0109-0002-006, Heidi Steiner, Heinz-Ulrich Walther

Heinz-Ulrich Walther und Heidemarie Steiner bei den DDR-Meisterschaften 1966

Ergebnisse Bearbeiten

Paarlauf Bearbeiten

(bis 1964 mit Brigitte Wokoeck, ab 1966 mit Heidemarie Steiner)

Wettbewerb / Jahr 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970
Olympische Winterspiele 10. 4.
Weltmeisterschaften 9. 5. 5. 5. 3.
Europameisterschaften 6. 8. 8. 3. 3. 4. 3.
DDR-Meisterschaften 3. 1. 3. 1. 1. 1. 2. 1. 1.
Bundesarchiv Bild 183-H1011-0001-001, Heidemarie Walther, Hans-Ulrich Walther

Heinz-Ulrich Walther und Heidemarie Steiner, 1969

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.