FANDOM


Heiko Karrer
Spielerinformationen
Geburtstag 18. Juli 1971
Geburtsort Erlenbach am Main, Deutschland
Staatsbürgerschaft Flag of Germany Deutsch
Körpergröße 1,82 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein DJK Rimpar
Trikotnummer 3
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
Flag of Germany TG Nieder-Roden
–1990 Flag of Germany TUSPO Obernburg
1990–1998 Flag of Germany TV Großwallstadt
1998–2001 Flag of Germany SG Wallau-Massenheim
2001–2002 Flag of Germany TUSEM Essen
2002–2003 Flag of Germany Wilhelmshavener HV
2003–2004 Flag of Switzerland RTV Basel
2004–2006 Flag of Germany TUSPO Obernburg
2006– Flag of Germany DJK Rimpar
Nationalmannschaft
Debüt am 2. Mai 1997 in Torrejon de Ardoz
            gegen Flag of Iceland Island
  Spiele (Tore)
Flag of Germany Deutschland 53 (69)[1]

Stand: 4. September 2008

Heiko Karrer (* 18. Juli 1971 in Erlenbach am Main) ist ein deutscher Handballspieler und Handballtrainer. In der Handball-Bundesliga spielte er bei verschiedenen Vereinen meist im rechten Rückraum. Daneben kann der vielseitige Karrer er auch auf Halblinks, am Kreis und auf Linksaußen eingesetzt werden.

Karriere Bearbeiten

Mit dem Handball begann Karrer in der Jugend des TV Großwallstadt. Noch vor seiner Zeit als Aktiver wechselte er zur TG Nieder-Roden und danach zum damaligen Regionalligisten TUSPO Obernburg. Als 19jähriger ging er dann zum Erstligisten TV Großwallstadt wieder zurück. Nach neun Jahren wechselte er zum Ligarivalen SG Wallau-Massenheim, dann zu TUSEM Essen und dem Wilhelmshavener HV. Für ein Jahr ging er dann in die Schweiz zu RTV Basel um dann wieder nach Obernburg zurückzukehren.[2] 2006 verließ der gelernte Versicherungskaufmann Obernburg und ging als Spielertrainer zum bayerischen Landesligisten DJK Rimpar. Mit der Mannschaft schaffte er im ersten Jahr den Aufstieg in die Bayernliga. Schon zwei Jahre darauf schaffte er es wiederum, den Aufstieg in die Regionalliga klar zu machen. Seit September 2009 ist er zusätzlich als Trainer im männlichen Jugendbereich des DHB tätig.[3]

Heiko Karrers Vater ist der ehemalige Handballnationalspieler Josef Karrer.

Erfolge Bearbeiten

  • 5. Platz bei der Handball-Weltmeisterschaft 1999
  • 3. Platz bei der Handball-Europameisterschaft 1998

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. DHB-Datenbank: Heiko Karrer (alle Länderspiele und Tore)
  2. freestyle.de: TUSPO Obernburg verpflichtet Heiko Karrer. vom 13. März 2004
  3. handball-world.com: Heiko Karrer neuer Trainer der männlichen Jugend des DHB vom 22. September 2009

Literatur Bearbeiten

  • D. Adrian: Heiko Karrer – Der König von Rimpar. In: Handballwoche 36/2008, S. 21.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.