FANDOM


HSG
Basisdaten
Name Heidecamper SG
Gründung 2009
Farben weiß - blau
Vorstand Marco Müller, René Reimers,</br> Tim Nieder, Alfredo Winter
Website Heidecamper SG
Erste Mannschaft
Trainer Alfredo Winter
Spielstätte
Plätze
Liga Landesmeisterschaften SH
2011
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die Heidecamper SG [1] ist eine deutsche Fußballmannschaft, die offiziell seit 2009 als Beachsoccermannschaft auftritt. Seitdem spielt sie des öfteren bei den Landesmeisterschaften Schleswig-Holsteins mit.

Die Heidecamper SG entwickelten sich in den folgenden Jahren wie folgt weiter und etablierten sich in Beachsoccer Kreisen. 2007 traten sie erstmals in Erscheinung und konnten den Beach Soccer Ostsee Cup für sich beanspruchen, sodass sie den ersten Platz belegen konnten. Das Jahr darauf (2008) qualifizierten sie sich für das Schleswigholsteinische Landesfinale auf Fehmarn und belegte den vierten Platz. 2010, ein Jahr nach der offiziellen Gründung, veranstaltete der Schleswigholsteinische Fußball Verband eine Beachsoccer Tour an der Ostsee. An dieser nahmen die Heidecamper teil und belegten zum zweiten Mal den vierten Platz.

Geschichte[2] Bearbeiten

Gründer von den Heidecampern SG ist Alfredo Winter, der spätere Trainer. Damals trat der Verein erstmals beim Beach Soccer Ostsee Cup an. Für den Sieg hat es noch nicht gereicht, aber trotz alle dem wurde der Grundstein für ein bis heute existierendes Beach Soccer Team geschaffen. Im Jahr 2008 kümmerte man sich um neue junge Nachwuchsspieler. Die Spieler René Reimers, Tim Nieder, Sidney Halbeck, Kevin Hagemann und Patrick Wegner komplettierten die neu formierte Mannschaft. Alfredo Winter wurde zum Trainer und Motivator, und Carsten Hessel und Wolfgang Zolk zu Betreuern. So qualifizierte man sich trotzdem für das Schleswigholsteinische Landesfinale auf Fehmarn und belegte den vierten Platz. Ein Jahr später entschloss man sich den Namen der Beachsoccer Mannschaft um zu benennen, von den Heide Campern zu der Heidecamper SG. Turniere der Deutschen Beachsoccer Masterserie waren zu dem Zeitpunkt nicht erreichbar, da sie oft in Berlin oder Niedersachsen stattfanden. Anfang Juni 2010 fand das erste Turnier in Scharbeutz statt. Trotz Startschwierigkeiten holte man gleich beim ersten Turnier den Turniersieg. Es folgten weitere Qualifikationturniere auf der Kieler Woche an der Hörn und in Damp, sowie das Finale in Laboe, wo man den vierten Platz erreicht hatte. Im Winter traf man sich das erste Mal zu einem offiziellen Training in Hamburg, wo sich weitere Spieler wie Marcel Groth, Dominik Knittler und Malte Meyer der Mannschaft anschlossen.

Kader 2011[3] Bearbeiten

Heidecampermannschaft01

Heidecamper Sg Mannschaft[4]

Heidecamper SG Mannschaft 02

Mannschaft in 3.Trikotvariation[5]

Das Kader der Heidecamper SG für die Saison 2011[6]

Tor
Nr. Name Geburtstag Nationalität
1 Andre Figge 12.04.1985 Deutschland
Abwehr
Nr. Name Geburtstag Nationalität
2 Kevin Hagemann 15.09.1989 Deutschland
3 Tobias Frese 16.10.1989 Deutschland
4 Sydney Halbeck 14.01.1991 Deutschland
10 Marco Müller(*) 19.01.1989 Deutschland
Mittelfeld
Nr Name Geburtstag Nationalität
5 Martin Braker 22.09.1988 Deutschland
6 Kjell Hahn 24.02.1990 Deutschland
8 Patrick Wegner 30.06.1988 Deutschland
13 Patrick Wagner 15.10.1981 Deutschland
16 Tim Nieder(**) 29.10.1989 Deutschland
Sturm
Nr Name Geburtstag Nationalität
9 René Reimers (**) 27.01.1992 Deutschland
11 Till Simon 21.06.1991 Deutschland
14 Martin Weidemann Deutschland

(*)Teamkaptain (**)Mannschaftsrat

Platzierungen[7] Bearbeiten

Teamkaptain nimmt Pokal an

Teamkaptain nimmt Pokal an[8]

Jahr Platz Cup Ort
2007 1. Beach Soccer Ostsee Cup Deutschland
2008 4. Schleswigholsteinische Landesmeisterschaft Deutschland
2009 1. Beach Soccer Ostsee Cup Deutschland
2010 4. Schleswigholsteinische Landesmeisterschaft Deutschland

Präsenz Bearbeiten

Der Heidecamper SG gehört zu den offiziell anerkannten Beachsoccermannschaften Deutschlands[9] und somit auch zu den Landesmeisterschaften:

Deutschland
  • Rostocker Robben
  • Beachboys Oranienburg
  • BeachKick Berlin
  • Heidecamper SG
  • BeachSoccerClub BSC Turbine Köln 02 e. V.
  • L.E. Soccers e. V.
  • Los Diablos de la Playa Berlin
  • Uniao Brasil München e. V.
  • 1. MSC Strandkaiser.de Krefeld
  • BSC Beachdribbler Düsseldorf
  • primus inter pares
  • Beach Bastards Berlin
  • 1. BSC Extase Hartfuss Saar e. V.
  • Pritzwalk Bulls e. V.
  • FIDA Düsseldorf
  • The Danger Ibbenbüren

Medien Bearbeiten

  • W-Magazine - Sportinterview 2.2.2011
  • SHFV Beachsoccercup - Internetpräsenz seit 2009
  • Radio Schleswig Holstein (RSH) - Bericht 4.6.2011 [10]

Weblinks Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. http://heidecampersg.de.vu/
  2. http://heidecampersg.he.funpic.de/historie.htm
  3. http://heidecampersg.he.funpic.de/Kader.htm
  4. http://heidecampersg.he.funpic.de/Gallery/
  5. http://heidecampersg.he.funpic.de/Gallery/
  6. http://heidecampersg.de.vu/
  7. http://www.beachsoccer-cup.com/
  8. http://www.beachsoccer-cup.com/
  9. http://de.wikipedia.org/wiki/Beachsoccer#Vereine
  10. http://rsh.de/
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.