Fandom


Haris Charalambous (* 3. November 1984 in Manchester; † 9. Oktober 2006 in Toledo, Ohio) war ein britischer Basketballspieler zypriotischer Herkunft.

Leben Bearbeiten

Charalambous begann seine Karriere 2001 beim britischen Verein Manchester Magic. Er war der Kapitän der Juniorennationalmannschaft und wurde 2002 zu Englands U-18 Spieler des Jahres gewählt (England Under-18 player of the year).[1] 2003 wechselte er in die USA und absolvierte ein Vorbereitungsjahr an der Hun School in Princeton.[2] Danach folgte der Wechsel an die University of Toledo in Ohio. Seine Spielposition war die eines Centers.

Er starb im Alter von nur 21 Jahren an den Folgen eines gerissenen Aortenbogens des Herzens, den er beim Konditionstraining erlitt.[2][3]

Gedenken Bearbeiten

  • Alljährlich findet ein Turnier in England zu seinem Gedenken statt, das Haris Charalambous Memorial Tournament, an dem europäische Juniorenmannschaften der Altersklassen U-16 und U-18 teilnehmen.[4]
  • Die Universität gründete einen wird Basketball-Stipendienfonds in Charalambous.[5]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Young English college star Charalambous dies in US auf guardian.co.uk (englisch)
  2. 2,0 2,1 Ruptured blood vessel caused Toledo player's death auf usatoday.com (englisch)
  3. UT athlete dies during workout at campus track; preliminary report blames acute heart condition auf toledoblade.com (englisch)
  4. Haris Memorial Tournament 2011 Lineup Announced auf hoopsfix.com (englisch)
  5. UT to honor Charalambous auf toledoblade.com (englisch)


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.