FANDOM


Harald Konopka
Personalia
Geburtstag 18. November 1952
Geburtsort EchtzDeutschland
Größe 1,75 m
Position Abwehr

Harald Konopka (* 18. November 1952 in Echtz) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere Bearbeiten

Konopka gehört neben Herbert Hein, Jürgen Glowacz und Herbert Neumann zu den vier Spielern des 1. FC Köln, die 1971 Deutscher A-Jugend-Meister wurden und auch bei der Deutschen Meisterschaft der Profis sieben Jahre später dabei waren.

Er bestritt von 1971 bis 1984 352 Spiele für den 1. FC Köln und Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga und erzielte dabei 21 Tore. Mit Köln wurde er 1978 Deutscher Meister und 1977, 1978 und 1983 DFB-Pokalsieger.

Insgesamt bestritt er 450 Pflichtspiele für den 1. FC Köln und belegt damit in der Gesamtstatistik der Kölner den 9. Platz hinter Bernhard Cullmann (453) und vor Heinz Flohe (448).

In der Nationalmannschaft spielte er 1978 und 1979 zwei mal und nahm mit der Mannschaft an der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien teil.

Auch als Trainer war er erfolgreich. In den 1990er-Jahren führte er SSG 09 Bergisch Gladbach von der Landesliga in die Oberliga. Zudem ist Konopka seit 1987 für den Lebensmittelbereich bei Kraft, Jacobs und Suchard im Außenhandel tätig.[1]

StatistikBearbeiten

  • 1. Bundesliga
    335 Spiele; 21 Tore 1. FC Köln
    17 Spiele Borussia Dortmund

ErfolgeBearbeiten

Siehe auch: Deutschland bei der WM 1978 in Argentinien

Quelle (Auswahl)Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Sport-Bild vom 12. November 1997, S.46


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.