Fandom


Hans Zierold (* 16. April 1938 in Zeitz) ist ein ehemaliger deutscher Schwimmer.

Er war in den Jahren 1956 bis 1960 auf nationaler Ebene erfolgreich und nahm an zwei Olympischen Spielen teil. Er startete zunächst für die DDR, wechselte allerdings nach politisch motivierten Gängeleien durch die Sportfunktionäre der DDR im April 1958 in die Bundesrepublik Deutschland[1].

Hans Zierold hatte bei einer Körpergröße von 1,91 m ein Wettkampfgewicht von 93 kg.

ErfolgeBearbeiten

  • 1956: DDR-Meister 400 m Freistil; Olympische Sommerspiele 1956 in Melbourne: 5. Platz 400 m Freistil, 5. Platz 4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel
  • 1957: DDR-Meister 400 m Freistil, 1500 m Freistil, 4-mal-200-Meter-Freistil-Staffel
  • 1958: Deutscher Meister 400 m Freistil, 200 m Freistil, 1500m Freistil
  • 1959: Deutscher Meister 200 m Freistil und 1500 m Freistil
  • 1960: Deutscher Meister 200 m Schmetterling; Olympische Sommerspiele 1960 in Rom: 7. Platz 400 m Freistil

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Artikel Die Zeit Nr. 17 vom 24. April 1958

WeblinksBearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.