FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Fairytale package multimedia Portal:MusikÜbersicht zum Thema Musik



Hans Eibl (* 12. Juni 1936 in Obertrum, Land Salzburg) ist ein österreichischer Komponist, Dirigent und Klarinettist.

1957 trat er in die Militärmusik Salzburg ein. Gleichzeitig studierte an der Musikhochschule Mozarteum in Salzburg und diplomierte 1964. Die Militärkapellmeisterprüfung legte er 1967 ab. 1971 berief man ihn zum Militärkapellmeister von Niederösterreich. 1972 übernahm er als Dirigent die Militärmusik Tirol, die er bis 2000 musikalisch leitete.

1975 wurde er Dozent beim Blasorchester-Lehrgang am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck. Der österreichische Bundespräsident ernannte ihn 1989 zum Professor. 1998 wählte man ihn zum Landeskapellmeister des Tiroler Blasmusikverbandes. Zum 1. April 2000 trat Hans Eibl als Oberst und Militärkapellmeister in den Ruhestand.

Werke Bearbeiten

Werke für Blasorchester Bearbeiten

  • 1988 Heitere Impressionen Intermezzo
  • Alpenländische Ouvertüre
  • Euregio Ouvertüre
  • Festliche Ouvertüre
  • Für dich und mich Walzer
  • Kapriolen Solo für Xylophon und Orchester
  • Kleiner Konzertwalzer
  • Musik zum Jubiläum
  • Requiem für Bläser
  • Rhapsodischer Tanz Nr. 1
  • Romantica Ouvertüre
  • Samba Exquisite
  • Swinging Trombones für 4 Posaunen und Blasorchester
  • Tanz Nr. 2 in B-Dur
  • Tiroler Festfanfare
  • Tiroler Liederstrauß
  • Trumpet-Champions Solo für Trompeten und Blasorchester
  • Variationen für 2 Flügelhörner und Blasorchester

Bücher, Schriften und andere Medien Bearbeiten

  • Lehrbuch für Blasmusikdirigenten
  • Die Militärmusik des Alpenjägerregiments Nr. 12
  • Lernvideo für Dirigenten

Weblinks Bearbeiten






Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.