FANDOM


Der Hans-Carl-von-Carlowitz Nachhaltigkeitspreis wird im Rahmen der Sächsische Nachhaltigkeitkonferenz von der Sächsischen Hans Carl von Carlowitz Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit an Menschen verliehen, die im Sinne der Nachhaltigkeit in Politik und Gesellschaft hinein wirkten und wirken. Die Sächsische Nachhaltigkeitkonferenz wird von dem Verein und der Stadt Chemnitz Organisiert und durch den Freistaat Sachsen gefördert.

Der Preis besteht aus einer Büste, auf der Hans Carl von Carlowitz auf einem Sockel bis zur Brustmitte modelliert ist. Neben dem Sockel entsprießt an der Basis beidseits je ein goldfarbener Laubzweig. Die Büste wurde von dem Künstler Volker Beier entworfen. Zur Büste wird eine Urkunde in einer Urkundenmappe überreicht. Er ist undotiert.

Die Preisverleihung ist in die Sächsische Nachhaltigkeitskonferenz der Gesellschaft im Chemnitzer Opernhaus eingebunden.

PreisträgerBearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Hans-Carl-von-Carlowitz-Nachhaltigkeitspreis | Sächsische Hans Carl von Carlowitz Gesellschaft zur Förderung der Nachhaltigkeit. In: carlowitz-gesellschaft.de. Abgerufen am 14. November 2016.
  2. www.t-online.de: Carlowitz-Gesellschaft vergibt Nachhaltigkeitspreis, vom 27. Oktober 2015, abgerufen am 14. November 2016
  3. www.welt.de: Carlowitz-Gesellschaft vergibt Nachhaltigkeitspreis, vom 27. Oktober 2015, abgerufen am 14. November 2016
  4. Presseinformation zur 4. sächsischen Nachhaltigkeitskonferenz. (PDF) Sächsische Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e. V., 28. Oktober 2016, abgerufen am 14. November 2016.
  5. mdr.de: Chemnitz ehrt Planetenschützer, vom 28. Oktober 2016, abgerufen am 14. November 2016
  6. www.focus.de: Nachhaltigkeitspreis für Kampf gegen Armut und für Umwelt, vom 28. Oktober 2016, abgerufen am 14. November 2016


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.