FANDOM


Edit-clear Dieser Artikel ist noch nicht ausreichend wikifiziert.
Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Der Händlerbund e.V. wurde im Oktober 2008 gegründet und sieht sich als Interessenverband für gewerbliche Onlinehändler mit Schwerpunkt Rechtsberatung.

Dabei möchte der Verein seinen Mitgliedern in allen Belangen des E-Commerce helfen. Dass soll sowohl die Erstellung aller notwendigen Rechtstexte (wie AGB, Datenschutzerklärung, Widerrufsbelehrung, Impressum,..) für die Internetauftritte ( z.B. für ebay, Amazon, Onlineshop, yatego,..) der Mitglieder, als auch die fortwährend rechtliche Beratung beinhalten.

Zudem gewährt der Verein eine Art gewerblichen Rechtschutz, wodurch die Mitglieder auch im Fall einer Abmahnung rechtlich vertreten werden, ohne die Kosten dafür tragen zu müssen. Dabei soll es möglich sein, dass die Mitgliedschaft rückwirkend im Abmahnfall beantragt werden kann.

Laut eigenen Angaben ist der Händlerbund e.V. mit über 2.000 Mitgliedern der größte deutsche Onlinehandelsverband.[1]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Über uns auf der Internetpräsenz

WeblinksBearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.