FANDOM


Gettingtough

Wassergraben bei Getting Tough

Gettingtough – The Race (Eigenschreibweise GETTINGTOUGH – The Race) ist ein seit 2012 jährlich am ersten Samstag im Dezember in Rudolstadt stattfindender Extrem-Hindernislauf.

Beschreibung Bearbeiten

Er gilt als der härteste Hindernislauf Europas.[1][2] Das Rennen findet auf einer ca. 24 km langen Naturstrecke (Acker, Berge, Geröll, Hügel, Sand, Schlamm, Waldboden, Wiese, Wasser (eiskalt)) mit ~1000 Höhenmetern und bis zu 100 Hindernissen statt.[3][4] Die Hindernisse befinden sich im wesentlichen auf den letzten 4 Kilometern. Eine besondere Herausforderung ist nach einem Halbmarathon durchs Gelände die Kombination von vielen Wasserelementen und dem Anfang Dezember herrschenden kalten Wetter in Thüringen. Der Kurs wird mithilfe von Bundeswehr, THW und Feuerwehr errichtet. Bei den Trophy Runners Awards 2015 wurde es zum zweiten Mal als "härtester und bester Hindernislauf Deutschlands" ausgezeichnet.[5]

Geschichte Bearbeiten

Beim ersten Lauf 2012 starteten 600 Läufer.[6] 2016 wurde der Lauf um das Event: "Sprint @ Night" erweitert, bei dem als Kurzstrecke das "Killingfield" nachts gelaufen wird. Für 2017 ist weiterhin mit "Beat the summer" ein zusätzlicher Sommerlauf geplant.

Bekannte Teilnehmer Bearbeiten

Sieger;

Sonstige;

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Getting Tough The Race 2016 , MDR Thüringen
  2. http://www.androgon.com/44744/sport/extremsport/getting-tough-the-race-5-0
  3. http://menify.com/panorama/getting-tough-the-race-deutschlands-haertester-hindernislauf
  4. https://www.youtube.com/watch?v=BjwN-Gbog1E
  5. http://www.trophyrunners.de/laufevent/getting-tough
  6. http://www.bild.de/regional/leipzig/extremsport/haerester-crosslauf-europas-49066878.bild.html


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.