FANDOM


Die GPTG e.V. ist ein interdisziplinäres Netzwerk für Menschen verschiedener Berufsgruppen, welche sich mit Psychotraumatologie beschäftigen und hat ihren Sitz in Berlin.

Ziele und Aufgaben Bearbeiten

Sie. wurde 2009 in Berlin gegründet. Die Gründungsmitglieder gehören verschiedenen Berufsgruppen und Arbeitsfeldern im Bereich der Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung an.

Die Arbeit der Fachgesellschaft besteht in der Förderung von Forschung und der Versorgungssituation im Gebiet der Prävention und Bewältigung psychischer Traumatisierungen.

Dazu gehören auch die interdisziplinäre Gewaltforschung und die Förderung der Qualitätssicherung in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie die Einhaltung von Ethikrichtlinien in der Psychiatrie und Psychotherapie.

Sie vermittelt auch notfallpsychologische Hilfen und freie Therapieplätze an Opfer psychischer Traumatisierung.

Mitgliedschaft Bearbeiten

Das Netzwerk der GPTG steht Menschen unterschiedlicher Professionsgruppen im Bereich der Psychotraumatologie offen. Neben traumatherapeutisch tätigen Ärztinnen, Ärzten, Psychologinnen und Psychologen wird auch anderen akademischen und nicht-akademischen Berufsgruppen eine Zugehörigkeit geboten.

Die GPTG e.V. unterhält verschiedene Arbeitskreise

Aktuell bestehen sechs Arbeitskreise zu den Thematiken Flucht, EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing), Menschenrechte, Ethik in Psychotherapie und Traumatherapie, traumagerechte Arbeitsprinzipien und Brainspotting.

Vereinsorgan Bearbeiten

Das Vereinsorgan ist die Fachzeitschrift Trauma & Gewalt.

Weblinks Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.