FANDOM


Gerhard Hecht Boxing pictogram
Daten
Geburtsname Gerhard Hecht
Gewichtsklasse Halbschwergewicht
Nationalität Flag of Germany Deutsch
Geburtstag 16. März 1923
Geburtsort Berlin
Todestag 22. Februar 2005
Todesort Berlin
Stil Linksauslage
Kampfstatistik
Kämpfe 75
Siege 53
K.-o.-Siege 23
Niederlagen 14
Unentschieden 4
Keine Wertung 2

Gerhard Hecht (* 16. März 1923 in Berlin; † 22. Februar 2005 ebenda) war ein deutscher Profiboxer.

Karriere Bearbeiten

Gerhard Hecht gehörte zu den prägenden Boxern der ersten Nachkriegsjahre in Deutschland. Seine Profikarriere begann er 1947. Am 2. April 1950 boxte er gegen Hans Stretz, gegen den er bei einem früheren Aufeinandertreffen im Jahre 1948 bereits durch KO verloren hatte, um die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht unentschieden, Stretz verteidigte so seinen Titel. Nur knapp 1,5 Monate später, am 14. Mai 1950, ging es gegen Herbert Kleinwächter um die die Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht, aber auch dieser Kampf endete unentschieden.

Am 24. Juni 1951 trat Hecht in der Waldbühne Berlin gegen Sugar Ray Robinson an. Robinson wurde zunächst nach einem irregulären Treffer in der zweiten Runde disqualifiziert, was erst dessen zweite Niederlage in 131 Kämpfen gewesen wäre. Später wurde der Kampf allerdings in einen Kampf ohne Wertung umgewandelt.

Im November 1952 wurde er nach einem Punktsieg über Willi Hoepner Deutscher Meister im Halbschwergewicht. 1954 gewann er durch einen Punktsieg über den französischen Titelverteidiger Jacques Hairabedian auch den Europameistertitel.

Beide Titel verlor er am 11. März 1955 wieder an Hoepner, konnte sie allerdings direkten Rückkampf drei Monate später wieder zurückerobern. Zusätzlich gewann er gegen Heinz Neuhaus auch den Deutschen Meistertitel im Schwergewicht, den er allerdings ein Jahr später auch wieder an Neuhaus verlor.

Im Jahr 1957 gelang ihm noch ein Punktsieg gegen den Niederländer Willi Schagen, anschließend verlor er allerdings seinen Deutsche Meistertitel an Hoepner, sowie den Europameistertitel an den Italiener Artenio Calzavara. 1958 beendete er schließlich seine Karriere.

Erfolge Bearbeiten

  • Deutsche Meisterschaft im Halbschwergewicht und Schwergewicht
  • Europameisterschaft im Halbschwergewicht

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.