FANDOM


Gerhard Dietrich
Medaillenspiegel
Gerhard Dietrich 1968
Gerhard Dietrich, 1968

Geräteturner

Flag of East Germany DDR
Olympische Sommerspiele
0Bronze0 1968 Mannschaftsmehrkampf
Weltmeisterschaften
0Bronze0 1966 Mannschaftsmehrkampf
0Bronze0 1970 Mannschaftsmehrkampf
Europameisterschaften
0Bronze0 1967 Mannschaftsmehrkampf
0Bronze0 1967 Pferdsprung
0Bronze0 1967 Pauschenpferd

Gerhard Dietrich (* 12. Mai 1942 in Brandenburg (Havel)) ist ein ehemaliger deutscher Geräteturner, der für die DDR startete. Sein Heimatverein war der ASK Vorwärts Potsdam.

Er wurde bei einer Sichtung im Sportunterricht seiner Schule entdeckt und in die Kinder- und Jugendsportschule (KJS) seiner Heimatstadt aufgenommen. Nach dem Abitur 1960 wechselte er zum ASK Vorwärts Potsdam und wurde Militärangehöriger. Neben dem Training nahm er ein Studium zum Sportlehrer auf.

Seine größten internationalen Einzelerfolge errang Dietrich bei den Europameisterschaften 1967 mit dem Gewinn je einer Bronzemedaille im Pferdsprung und am Pauschenpferd. Darüber hinaus gewann er auch mit der Mannschaft eine Bronzemedaille.[1] Danach schien seine Sportkarriere schon beendet zu sein, denn bei einer Reihenuntersuchung wurde Ende 1967 bei ihm ein inaktive Tuberkulose festgestellt. Dennoch schaffte er nach einem Vierteljahr Klinikaufenthalt den Sprung ins Olympiateam.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1968 in Mexiko-Stadt gewann er mit der Mannschaft der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) eine Bronzemedaille im Mannschaftsmehrkampf. Auch bei den Turn-Weltmeisterschaften 1966 in Dortmund und 1970 in Ljubljana belegte er mit der DDR-Mannschaft den dritten Platz im Mehrkampf. In den Jahren 1965 und 1970 errang er bei DDR-Meisterschaften insgesamt zehn Medaillen, dabei am Pauschenpferd in den Jahren 1966 und 1970 zwei Meistertitel sowie darüber hinaus vier Silbermedaillen.

Gerhard Dietrich beendete 1970 seine Karriere und schloss zwei Jahre später sein Lehrerstudium ab. Er blieb noch ein Jahr als Trainer bein Sportklub und war ab 1973 als Lehrer an der KJS Potsdam tätig. Nach der Wende wurde er arbeitslos und arbeitete dann noch einige Jahre als Hausmeister. Er wohnt in Brandenburg an der Havel.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Marcus Alert: Gerhard Dietrich hält seine olympische Bronzemedaille noch immer in Ehren In: Märkische Allgemeine. Online veröffentlicht am 28. Oktober 2010 (zuletzt abgerufen am 15. November 2010)


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.