Fandom


Gerhard Cyliax
Personalia
Name Gerhard Cyliax
Geburtstag 23. August 1934
Geburtsort DortmundDeutschland
Position Mittelfeld

Gerhard „Gerd“ Cyliax (* 23. August 1934 in Dortmund; † 17. Mai 2008) war ein deutscher Fußballspieler.

Zur Person Bearbeiten

Cyliax spielte in den Jahren 1959 bis 1968 bei Borussia Dortmund. Er wurde mit dem BVB 1963 Deutscher Meister und 1965 DFB-Pokalsieger. 1966 gehörte er zur Borussen-Elf, die im Endspiel um den Europapokal der Pokalsieger im Hampden Park in Glasgow erstmals einen Europapokal für eine deutsche Fußballmannschaft gewann.

Gerd Cyliax spielte auf der Position des Linksaußen, konnte aber auch als Rechtsaußen eingesetzt werden. Legendär waren seine Laufstärke und seine Geschwindigkeit. Er gehörte 1956 zum erweiterten Olympiakader, da er in der Lage war, 100 m in weniger als elf Sekunden zu laufen. Er konnte so über die Außenbahn mit hohem Tempo Torchancen herausspielen. Während der ersten Bundesligasaison 1963/64 wechselte er dann auf die rechte Verteidigerposition.

Cyliax kam bei der Borussia von 1959 bis 1963 auf 105 Einsätze mit 22 Toren in der Oberliga West und 101 Einsätze bei sechs Toren in der Bundesliga. Von 1963 bis 1968 kamen noch elf Einsätze im Europacup mit zwei Toren hinzu.

Vor seiner Dortmunder Zeit hatte er bereits für Westfalia Herne und Preußen Münster in der Oberliga West 66 Spiele mit 18 Toren absolviert. Am 27. März 1957 kam er in der Juniorennationalmannschaft beim Länderspiel in Essen gegen Belgien als Linksaußen zum Einsatz und steuerte zwei Treffer zum 4:2-Erfolg der DFB-Mannschaft bei.

Er gehörte zuletzt neben weiteren verdienten älteren Spielern, wie der nur wenige Tage später verstorbene Heinrich Kwiatkowski, dem Ältestenrat von Borussia Dortmund an.

Cyliax verstarb am 17. Mai 2008 an den Folgen eines Schlaganfalls im Alter von 73 Jahren.

Erfolge Bearbeiten

  • 1963: Deutscher Meister
  • 1965: DFB-Pokalsieger
  • 1966: Europapokal der Pokalsieger

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.