Fandom


Gerald Grünert (* 15. Januar 1956 in Burg (bei Magdeburg)) ist ein deutscher Politiker der Partei Die Linke und Mitglied des Landtages von Sachsen-Anhalt.

Leben und Beruf Bearbeiten

Gerald Grünert besuchte bis 1972 die polytechnische Oberschule und beendete 1974 seine Berufsausbildung zum Maschinenbauer. Von 1974 bis 1977 absolvierte er die Offiziershochschule der Landstreitkräfte „Ernst Thälmann“ und beendete diese mit dem Abschluss eines Ingenieurs für Maschinen- und Apparatebau. Er war von 1977 bis 1987 leitender Mitarbeiter im Rat des Bezirkes des Bezirks Magdeburg.

Gerald Grünert hat drei Kinder.

Politik / Partei Bearbeiten

Grünert war seit 1975 Mitglied der SED. Innerhalb seiner Partei war er neben der Übernahme mehrerer Ehrenämtern seit 1990 Mitglied der Bundesarbeitsgruppe Kommunalpolitik, von 1993 bis 1995 Mitglied im PDS-Landesvorstand und von 1995 bis 2007 Mitglied des Parteirates.

Auf kommunalpolitischer Ebene ist er seit 1994 Mitglied im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg.

Abgeordneter Bearbeiten

Seit 2002 (4. Wahlperiode) ist Grünert über die Landesliste gewähltes Mitglied im Landtag von Sachsen-Anhalt. Er sitzt für seine Fraktion im Ausschuss für Inneres und im Ausschuss für Petitionen.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.