FANDOM


Georg Liebsch (* 5. April 1911 in Düsseldorf) war ein deutscher Gewichtheber.

Werdegang Bearbeiten

Georg Liebsch war als Jugendlicher zwar klein, aber schon sehr kräftig. Aus diesem Grunde zog es ihn mit etwa 18 Jahren zu den Gewichthebern der Kraftsportabteilung von Fortuna Düsseldorf. Dort zeigte sich bald, dass er die richtige Sportart gewählt hatte. Seine Entwicklung vollzog sich stetig, und er belegte bei den deutschen Meisterschaften 1932 bereits den 2. Platz im Federgewicht (bis 60 kg Körpergewicht). Als seine beste Disziplin stellte sich das beidarmige Drücken heraus, wo er seine urwüchsige Kraft am besten einsetzen konnte und deshalb Weltrekordler wurde. Seine beste Zeit begann nach den Olympischen Spielen 1936, als er zweimal Weltmeister werden konnte. Es war ihm nicht vergönnt, nach 1936 noch an weiteren Olympischen Spielen teilzunehmen. Statt dessen musste er 1940 in den Krieg ziehen, aus dem er nach langer Gefangenschaft erst 1949 nach Düsseldorf zurückkehrte.

Er begann wieder mit dem Gewichtheben und erzielte auf Landesebene noch schöne Erfolge.

Internationale Erfolge Bearbeiten

OS = Olympische Spiele, WM = Weltmeisterschaft, EM = Europameisterschaft, Fe = Federgewicht)

Deutsche Meisterschaften Bearbeiten

Weltrekorde Bearbeiten

im beidarmigen Drücken:

  • 93,5 kg, 1935 in Duisburg, Fe,
  • 96,5 kg, 1947 in Düsseldorf, Fe,
  • 100 kg, 1939 in München, Fe

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.