FANDOM


Berlin-Kreuzberg Stiftung EVZ Gemma Pörzgen

Gemma Pörzgen (2014)

Gemma Pörzgen (* 1962) ist ein deutsche Journalistin.

Leben Bearbeiten

Gemma Pörzgen ist in Moskau und Bonn aufgewachsen und lebt heute in Berlin. Sie volontierte bei der Frankfurter Rundschau, wo sie einige Jahre als Redakteurin arbeitete.[1] Sie war 1994 Gründungsmitglied der deutschen Sektion von Reporter ohne Grenzen. Gemma Pörzgen gründete die Berliner Regionalgruppe des Verbands freier Journalisten Freischreiber.[2] Arbeitsschwerpunkte sind u.a. Außenpolitik, Osteuropa und Medienpolitik. Im Jahr 2007 veröffentlichte sie ein Buch über Gasprom.

Weblinks Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Gemma Pörzgen: Gasprom. Die Macht aus der Pipeline. Europäische Verlagsanstalt, Hamburg 2007, ISBN 3-434-46814-5.
  • Gemma Pörzgen: Russland: Medien zwischen Staatslenkung und Kommerzialisierung. April 2010 / hrsg. von Christoph Schmidt, ISBN 978-3-89158-544-3

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Reporter ohne Grenzen e.V.: Gemma Pörzgen - Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit. In: Reporter ohne Grenzen für Informationsfreiheit. Abgerufen am 20. April 2016 (Skriptfehler).
  2. Berlin – Freischreiber. In: www.freischreiber.de. Abgerufen am 20. April 2016.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.