Fandom


Gabi Roth, Geburtsname Gabriele Lippe, (* 8. Mai 1967 in Brombach, Baden-Württemberg), ist eine ehemalige deutsche Hürdenläuferin und Sprinterin.

1990 gewann sie bei der Leichtathletik-Europameisterschaft in Split in der 4-mal-100-Meter-Staffel die Silbermedaille mit der bundesdeutschen Mannschaft (43,2 s: Lippe, Ulrike Sarvari, Andrea Thomas, Silke-Beate Knoll). Beim 100-Meter-Hürdenlauf dieser Europameisterschaft gab sie im Finale auf.

1989 hatte sie bei der Halleneuropameisterschaft in Den Haag im 60-Meter-Hürdenlauf in 7,96 Sekunden Bronze hinter Jordanka Donkowa und Ljudmila Naroschilenko gewonnen. Ihren einzigen Deutschen Meistertitel im 100-Meter-Hürdenlauf gewann sie 1990; in der Halle wurde sie 1989 und 1992 Meisterin.

1991 heiratete sie den Handballspieler Ulrich Roth. Bei den Olympischen Spielen 1992 schied sie im Halbfinale des 100-Meter-Hürdenlaufs aus.

Gabi Roth gehörte dem Sportverein Siemens Karlsruhe, ab 1988 MTG Mannheim an. In ihrer Wettkampfzeit war sie 1,68 Meter groß und 56 Kilogramm schwer.

Persönliche Bestzeiten Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Klaus Amrhein: Biographisches Handbuch zur Geschichte der Deutschen Leichtathletik 1898–2005. 2 Bände. Darmstadt 2005 (publiziert über Deutsche Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft

Weblinks Bearbeiten

Gabi Roth in der Datenbank der IAAF (englisch)


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.