FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

GABA nannten sich Ende der 80er Jahre die Grün-Alternativ-Bunt-Autonomen Jugendstrukturen, die den Grünen nahestanden und zu deren Zielen es gehörte, eine entsprechende Jugendorganisation aufzubauen.

Nach zwei Bundeskongressen 1987 löste sich die Bewegung langsam auf[1].

Zu den Beteiligten gehörten neben einzelnen jungen Mitgliedern der Grünen auch Teile der Jungdemokraten sowie der trotzkistische Maulwurf. Das Verhältnis zu einzelnen Orts- und Landesverbänden gestaltete sich teils recht unterschiedlich[2].

Prominenter Mitwirkender der GABA-Strukturen in NRW war der Journalist Pascal Beucker.

Diese Strukturen sind einer der Vorläufer der nach früheren Anläufen seit 1980 erst 1994 endgültig gegründeten Grünen Jugend.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Spiegel 31/1989: Auf die Palme
  2. Vgl. Der KV Pinneberg im Spiegel der KMV-Protokolle 1983-1994 sowie die 'Randnotiz der GAL Unna.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.