FANDOM


Günter Dreibrodt (* 26. Juli 1951 in Roßlau) ist ein ehemaliger Handballspieler.

Mit dem SC Magdeburg wurde der Rückraumspieler insgesamt sieben Mal DDR-Meister. Außerdem gewann er mit Magdeburg 1978 und 1981 den Europapokal der Landesmeister.

Zusammen mit seinen Mitspielern aus Magdeburg Ernst Gerlach, Hartmut Krüger, Wieland Schmidt und Ingolf Wiegert bildete er das Grundgerüst der DDR-Mannschaft, die bei den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau Olympiasieger wurde. Außerdem erreichte er mit der DDR-Nationalmannschaft 1978 den dritten Platz bei der Handballweltmeisterschaft. Er bestritt insgesamt 186 Länderspiele, in denen er 691 Tore warf.

Literatur Bearbeiten

Zeitungsartikel Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.