FANDOM


Günter Brandl (* 6. August 1962 in Regensburg) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Brandl arbeitete bereits auf mehreren Positionen beim oberpfälzischen Verein SSV Jahn Regensburg. Zunächst fungierte er lange Jahre als Trainer der Jahn-Amateure, bis er am 18. November 2003 für den entlassenen Ingo Peter als Interimstrainer in der 2. Bundesliga angestellt wurde.

Nach zwei überzeugenden Siegen gegen den LR Ahlen und den Karlsruher SC wurde er am 1. Januar 2004 fest als Trainer verpflichtet. Bis zum 27. Spieltag (2:1 Sieg für den Jahn gegen den hohen Favoriten 1. FC Nürnberg) sah es so aus, als würde Brandl mit dem Jahn den Klassenerhalt schaffen. Zu diesem Zeitpunkt wurde sein Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Aus den letzten 7 Spielen konnte er allerdings nur 3 Punkte holen, was dazu führte, dass der SSV Jahn Regensburg wieder in die Regionalliga Süd abstieg. Am Ende der Saison (30. Juni 2004) trennte man sich wieder von ihm. Seine Bilanz als Zweitliga-Trainer weist 2 Siege, 8 Unentschieden und 14 Niederlagen auf. Er arbeitete noch kurze Zeit als Scout und Trainer der C-Jugend weiter, bis er vom Verein entlassen wurde. Brandl hatte gegen den Verein wegen angeblich nicht bezahlter Gehälter geklagt.

Daraufhin trainierte Brandl einige Zeit die Frauenfußballmannschaft des SC Regensburg, die in der 2. Bundesliga der Frauen spielte. Mit der "KickArena Socca Five" betreibt er nebenher seine eigene Gaststätte mit angehängter Fußballhalle. Im Sommer 2007 begann Brandl, den Freien TuS Regensburg zu coachen, den er bereits von 1994 bis 1997 als Spielertrainer betreute.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.