FANDOM


Günter Bartnicki
Personalia
Geburtstag 2. April 1932
Geburtsort Berlin-WilmersdorfDeutschland
Position Mittelfeld

Günter Bartnicki (* 2. April 1932 in Berlin-Wilmersdorf) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Bartnicki spielte insgesamt sieben Partien in der DDR-Oberliga; die ersten vier davon für die BSG Einheit Ost Leipzig.[1]

Im November 1954 wurde die Oberliga-Mannschaft der BSG Empor Lauter aus dem Erzgebirge an die Ostsee nach Rostock delegiert. Zwölf Spieler aus Lauter gingen mit an die Ostsee und bildeten von dort an den Kern des SC Empor Rostock. Da diese Spieleranzahl für die Saison jedoch nicht ausreichend war, wurde nach weiteren Spielern gesucht. Einer von ihnen war Bartnicki, der aus Warnemünde zu Empor delegiert wurde.[2]

Als der SC Empor Rostock am 14. November 1954 sein erstes Oberligaspiel gegen Chemie Karl-Marx-Stadt im Ostseestadion absolvierte, stand Bartnicki in der Startaufstellung. Die Mannschaft erhielt durchweg gute Kritiken, "Nur Mittelstürmer Bartnicki fiel etwas ab. Ihm fehlt noch die Umsichtigkeit." [3] Neben der Premiere spielte Bartnicki noch zwei weitere Partien für die Rostocker.[4]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Hans Leske (2007): Enzyklopädie des DDR-Fußballs, S. 61. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, ISBN 978-3895335563
  2. Markus Hesselmann, Michael Rosentritt: Hansa Rostock. Der Osten lebt., S. 28. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, 1999. ISBN 3-89533-258-5
  3. fc-hansa.de, F.C. Hansa Rostock - Vor 50. Jahren fing alles an, aufgerufen am 25. Dezember 2007
  4. Markus Hesselmann, Michael Rosentritt: Hansa Rostock. Der Osten lebt., S. 293. Göttingen: Verlag die Werkstatt GmbH, 1999. ISBN 3-89533-258-5
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.