FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Als Bundestrainer (bis 1942 Reichstrainer; auch Fußballbundestrainer) bezeichnet der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die verantwortlichen Trainer der Fußballnationalmannschaft der Herren und der Fußballnationalmannschaft der Frauen.

Bevor der erste Reichstrainer, Otto Nerz, 1928 sein Amt antrat, bestimmte der Spielausschuss die Kaderzusammensetzung und der Mannschaftskapitän die Taktik.

Laut DFB-Statuten muss der Bundestrainer über eine Trainerlizenz als Fußballlehrer verfügen. Da Franz Beckenbauer und Rudi Völler als Verantwortliche für die Herren-Nationalmannschaft keine Trainerlizenz besaßen, wurde für sie die Bezeichnung Teamchef eingeführt. Ihre faktischen Co-Trainer (Horst Köppel und Holger Osieck bzw. Michael Skibbe) fungierten dann jeweils als Bundestrainer.

Von den bisherigen Bundes- bzw. Reichstrainern waren nur Otto Nerz, Erich Ribbeck und Joachim Löw nicht Nationalspieler. Auf die höchste Zahl an Länderspielen als Spieler und Trainer kam Berti Vogts (198 Spiele).

Silvia Neid gelang es als erster DFB-Trainerin bei ihrer ersten Weltmeisterschaft den Titel zu erringen.

Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen haben die derzeit amtierenden Bundestrainer die beste Quote.

Herren Bearbeiten

Name Amtszeit[1] Spiele Sieg Remis Niederlage Tore Quote[2] Erfolge
Reichstrainer
Kein Trainer 5. April 1908 –
20. November 1927
63 18 13 32 133 : 158 1,06
Otto Nerz 25. April 1928 –
17. Oktober 1936
70 42 10 18 190 : 112 1,94 3. Platz WM 1934
Sepp Herberger 15. November 1936 –
22. November 1942
65 40 12 13 204 : 93 2,03  
Von 1942 bis 1950 gab es keine deutsche Fußballnationalmannschaft
Bundestrainer
Sepp Herberger 22. November 1950 –
7. Juni 1964
97 52 14 31 219 : 146 1,86 Weltmeister 1954
4. Platz WM 1958
Helmut Schön 4. November 1964 –
21. Juni 1978
139 87 31 21 292 : 107 2,09 Vizeweltmeister 1966
3. Platz WM 1970
Europameister 1972
Weltmeister 1974
Vizeeuropameister 1976
Jupp Derwall 11. Oktober 1978 –
20. Juni 1984
67 44 12 11 144 : 60 2,18 Europameister 1980
Vizeweltmeister 1982
Franz Beckenbauer
(Teamchef)
12. September 1984 –
8. Juli 1990
66 34 20 12 107 : 61 1,89 Vizeweltmeister 1986
Weltmeister 1990
Berti Vogts 29. August 1990 –
5. September 1998
102 66 24 12 206 : 86 2,20 Vizeeuropameister 1992
US-Pokalsieger 1993
Europameister 1996
Erich Ribbeck 10. Oktober 1998 –
20. Juni 2000
24 10 6 8 42 : 31 1,50
Rudi Völler
(Teamchef)
16. August 2000 –
24. Juni 2004
53 29 11 13 109 : 57 1,85 Vizeweltmeister 2002
Jürgen Klinsmann 26. Juli 2004 –
8. Juli 2006
34 20 8 6 81 : 43 2,00 3. Platz Konföderationen-Pokal 2005
3. Platz WM 2006
Joachim Löw seit 16. August 2006 44 31 7 6 108 : 32 2,27 Vizeeuropameister 2008
Stand:
14. Oktober 2009
Gesamtbilanz[3] 824 473 168 183 1835 : 986 1,93
Elfmeterschießen 7 5 - 2 32:26

Frauen Bearbeiten

Name Amtszeit[1] Spiele Sieg Remis Niederlage Tore Quote Erfolge
Gero Bisanz 10. November 1982 −
25. Juli 1996
127 83 17 27 343 : 122 2,09 Europameister 1989
Europameister 1991
Europameister 1995
Vizeweltmeister 1995
Tina Theune-Meyer 27. August 1996 −
19. Juni 2005
135 93 18 24 380 : 113 2,20 Europameister 1997
Bronzemedaille Olympische Spiele 2000
Bronzemedaille Olympische Spiele 2004
Europameister 2001
Europameister 2005
Weltmeister 2003
Silvia Neid seit 1. September 2005 70 50 10 10 189 : 40 2,29 Weltmeister 2007
Bronzemedaille Olympische Spiele 2008
Europameister 2009
Stand:
10. September 2009
Gesamtbilanz[3] 332 226 45 61 912 : 275 2,18
Elfmeterschießen 3 2 - 1 11:10

Anmerkungen Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.
    1. 1,0 1,1 Bei den Amtszeiten ist jeweils das Datum des ersten und des letzten Länderspiels angegeben.
    2. 3 Punkte pro Sieg, 1 Punkt pro Remis
    3. 3,0 3,1 Spiele, die im Elfmeterschießen entschieden wurden, sind als Remis gewertet. (In der Statistik des DFB wurden diese früher je nach Ausgang des Elfmeterschießens als Sieg oder Niederlage gewertet, so dass teilweise unterschiedliche Statistiken existieren, mittlerweile zählt auch der DFB wie die FIFA solche Spiele als Remis). Die im Elfmeterschießen erzielten Tore werden nicht mitgezählt.

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.