FANDOM


DeutschlandFlag of Germany Friedhelm Bögelsack Ice hockey pictogram
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 25. September 1955
Geburtsort Greifswald, DDR
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Spielerkarriere
bis 1970 SC Empor Rostock
1970–1989 EHC Dynamo Berlin
1990–1995 EC Hannover

Friedhelm Bögelsack (* 25. September 1955 in Greifswald, DDR) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler (Stürmer), der unter anderem 188 A-Länderspiele[1] für die DDR-Eishockeynationalmannschaft absolvierte und in die deutsche Eishockey-Hall-of-Fame aufgenommen wurde.

Friedhelm Bögelsack spielte bis zur Saison 1969/70 beim SC Empor Rostock[2] und wurde nach Reduzierung der DDR-Oberliga auf den SC Dynamo Berlin und die SG Dynamo Weißwasser zur Saison 1970/71 nach Berlin delegiert und spielte ab dann bis 1989 beim SC Dynamo Berlin, mit dem er 14 Mal DDR-Meister wird.

1989 verließ Bögelsack die DDR und ging nach Hannover, wo er mit dem EC Hannover (2. Bundesliga) einen neuen Verein findet. Da Bögelsack trotz deutscher Staatsangehörigkeit aufgrund des Wechsels des Nationalverbandes und den DEB-Regelungen eine Ausländerstelle besetzt hätte, spielte er zunächst in der 2. Mannschaft Hannovers, wo er aufgrund seiner Wendigkeit den Beinamen „Zick Zack“ erhält. In den Folgejahren spielte er bis weit in die 1990er Jahre hinein beim EC in Hannover und half auch beim Neuanfang als KEV in der Regionalliga-Saison 1998/99.

Heute ist Friedhelm Bögelsack in der Organisation der Hannover Scorpions tätig und verantwortet die Nachwuchsarbeit des ESC Wedemark Scorpions in Mellendorf.

Weblinks Bearbeiten

Fußnoten Bearbeiten

  1. Offizielle Länderspielauflistung des DEB, andere Quellen sprechen von 183 (z.B. Eckert, Horst: Eishockeylexikon. München 1993.) oder sogar 200 Länderspielen [1]
  2. Da sich der Name Bögelsack nicht in der Spielerauflistung der Oberliga-Mannschaft des SC Empor Rostock der Auflistung zu 50 Jahren Eishockey in Rostock für die Saison findet, er jedoch zur Saison 1970/71 nach Berlin delegiert worden sein soll, muss er in einer Nachwuchsmannschaft des Clubs gespielt haben
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.