FANDOM


Franz-Josef „Peppi“ Dahlmann (* 24. September 1979 in Herford) ist ein deutscher Springreiter. Dahlmann war mehrfach als Nationenpreisreiter für Deutschland aktiv und ist Anfang 2011 Mitglied des deutschen B2-Kaders der Springreiter.[1]

Darüber hinaus führte er den Hengst Comme il faut bei den Weltmeisterschaften der jungen Springpferde 2010 zum Vize-Weltmeistertitel der fünfjährigen Springpferde.

Werdegang Bearbeiten

Franz-Josef Dahlmann wurde als Sohn eines Dressurreiters geboren. Seine Eltern waren Inhaber einer Reitanlage in Fröndenberg. Schlicht Peppi wird er allerorten seit seiner Kindheit genannt. Nach seinem Schulabschluss 1996 folgte eine Bereiterlehre in Mühlen im Stall von Paul Schockemöhle unter der Aufsicht von Dietmar Gugler. Nach der Ausbildung begann er 2001 seine Tätigkeit für den Unternehmer und Mannschaftsgold-Gewinner der Olympischen Spiele 1988, Wolfgang Brinkmann. Im Dezember 2004 legte Franz-Josef Dahlmann seine Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister ab.

Zum Jahresbeginn 2009 wechselte Dahlmann in den Stall von Springreiter-Bundestrainer Otto Becker nach Sendenhorst, wo er seither die Verantwortung als Betriebsleiter trägt. Als Chefbereiter stellt Franz-Josef Dahlmann darüber hinaus die Springpferde aus dem Stall Becker auf nationalen und internationalen Reitturnieren vor. Er ist verheiratet mit Ehefrau Kate.

Erfolge Bearbeiten

[2]

  • 2003: 1. Platz im Berufsreiterchampionat in Bissendorf, 1. Platz im Nationenpreis in Linz mit Carlo Cassini
  • 2006: 1. Platz im Großen Preis in Dresden (CSI 2*) mit Calanda
  • 2007: 3. Platz im Großen Preis in Ravensburg (CSI 2*) mit Calanda, 1. Platz beim Championat von Münster (CSI 4*) mit Calanda, 5. Platz beim Großen Preis von Paderborn (CSI 4*, Riders Tour) mit Calanda, 7. Platz im Großen Preis von Hannover (CSI 4*, Riders Tour) mit Calanda, 4. Platz beim Weltcupspringen von Mechelen (CSI 5*-W) mit Calanda
  • 2008: 1. Platz im Großen Preis von Salzburg (CSI 4*) mit Calanda
  • 2009: 2. Platz im Großen Preis von Offenburg (CSI 2*) mit Lifou, 1. Platz im Championat von Dortmund (CSI 3*) mit Lifou, 1. Platz im Großen Preis von Zwickau mit Lifou, 1. Platz im Championat von München-Riem (CSI 3*) mit Lifou, 1. Platz im Großen Preis von München-Riem (CSI 3*) mit Lifou, 1. Platz im Championat von Lamprechtshausen (CSI 3*) mit Lifou, 1. Platz in der Hardenberg-Trophy (CSI 3* Nörten-Hardenberg) mit Lifou, 2. Platz im Championat von Nörten-Hardenberg (CSI 3*) mit Lunatic
  • 2010: 3. Platz im Gold Cup (CSI4* Braunschweig) mit Lifou, 3. Platz im Großen Preis von Verden (CSI 2*) mit Chintan, 1. Platz im Championat von Balve (CSI 4*) mit Lifou sowie 1. Platz mit der deutschen Mannschaft im Nationenpreis von Sopot (CSIO 3*) mit Lifou, 2. Platz bei der Weltmeisterschaft der fünfjährigen Springpferde in Lanaken-Zangersheide mit Comme il faut
  • 2011: 1. Platz im Championat von Neustadt/Dosse (CSI 2*) mit Lifou

(Stand: 22. Januar 2011)

erfolgreiche Pferde Bearbeiten

aktuelle Turnierpferde Bearbeiten

  • Lifou (* 1999), braune Selle Français-Stute, Vater: Apache d'Adriers, Muttervater: Jalisco B, zuvor von Vanessa König, Kathrin Müller und Otto Becker geritten, Besitzer: Kathrin Müller[3]
  • Comme il faut (* 2005), brauner Westfalenhengst, Vater: Cornet Obolensky, Mutter: Ratina Z, Besitzer: Gestüt Zhaschkow[4]

ehemalige Bearbeiten

  • Pikeur Carlo Cassini (* 1990), Holsteiner Schimmelwallach, Vater: Caretino, Muttervater: Lorenz[5]
  • Pikeur Calanda (* 1995), braune Holsteiner Stute, Vater: Cassini I, Muttervater: Calvadur, 2009 an Geir Gulliksen verkauft, seit 2010 von Marie Longem geritten[2][6]
  • ECL Lunatic (* 1996), brauner Westfalenwallach, Vater: Life is Life, Muttervater: Libero, bis ANfang 2007 von Jörne Sprehe geritte, bis Ende 2007 von Katharina Offel geritten, 2008 von Otto Becker geritten, von 2009 bis April 2010 von Franz-Josef Dahlmann geritten, von Mai 2010 bis Ende 2010 von Lars Nieberg geritten, ab 2011 von Toni Haßmann geritten[7][8][9]

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Kaderüberischt Springreiten, Deutsche Reiterliche Vereinigung
  2. 2,0 2,1 FEI-Erfolgsdatenbank Reiter und Pferde
  3. FEI-Pferdedatenbank: Lifou
  4. FEI-Pferdedatenbank: Comme il Faut 5
  5. FEI-Pferdedatenbank: Pikeur Carlo Cassini
  6. FEI-Pferdedatenbank: Pikeur Calanda
  7. FEI-Pferdedatenbank: ECL Lunatic
  8. alte FEI-Pferdeerfolgsdatenbank: ECL Lunatic
  9. Haßmann reitet nun Lunatic, Pferdesport international, 13. Januar 2011


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.