FANDOM


Frank Pastor (* 7. Dezember 1957 in Halle/Saale) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Frank Pastor begann seine Karriere bei HTB Halle und kam 1970 zum HFC Chemie. Hier wurde er zu einem der besten Stürmer der DDR. 1984 wurde er nach 157 Spielen mit 49 Toren zum BFC Dynamo delegiert. Für die Berliner absolvierte er bis 1989 insgesamt 114 Oberligaspiele (61 Tore). Zudem erzielte er in 13 Europapokalspielen vier Tore. In der Saison 1986/87 wurde Pastor mit 17 Treffern Torschützenkönig der Oberliga. Mit 110 Toren (in 271 Einsätzen) ist er auf dem 15. Platz der ewigen Bestenliste.

Für die Fußballnationalmannschaft der DDR bestritt er zwischen 1983 und 1987 sieben Spiele. Er blieb dabei ohne Tor und konnte sich nicht durchsetzen. Erfolgreicher war er als Spieler der Olympiaauswahl der DDR, für die er 25-mal auflief und acht Tore erzielte.

Nach der Wende ging er zuerst für eine Saison zum Terengganu FA nach Malaysia anschließend für die Saison 1991/92 nach Österreich zum Wiener Sport-Club.

Von 1992 bis 1994 spielte er erneut für den Halleschen FC, nun in der Amateur-Oberliga. Er brachte es auf 30 Tore in 37 Spielen. In der Saison darauf kehrte er wieder nach Berlin zurück und spielte für Hertha 03 Zehlendorf (29 Spiele/7 Tore). Seine Karriere ließ er schließlich bei Germania 90 Schöneiche ausklingen. Seitdem lebt er auch in Schöneiche bei Berlin.

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.