FANDOM


Fehrs-Gilde e. V.
Rechtsform Non-Profit-Organisation
Gründung 1916
Sitz Glinde (Deutschland)
Personen

Marianne Ehlers (Vorsitzende)

Aktionsraum Norddeutschland, weltweit
Schwerpunkt Gesellschaft für niederdeutsche Sprachpflege, Literatur und Sprachpolitik
Website Fehrs-Gilde

Die Fehrs-Gilde ist ein eingetragener Verein zur Förderung der plattdeutschen Sprache und wurde 1916 in Hamburg gegründet. Die vollständige Bezeichnung lautet seit 2007 Fehrs-Gilde - Gesellschaft für niederdeutsche Sprachpflege, Literatur und Sprachpolitik e.V. bzw. Fehrs-Gill - Sellschop för nedderdüütsche Spraakpleeg, Literatur un Spraakpolitik i.V..

Neben der allgemeinen Förderung der niederdeutschen Sprache hatte sich die Fehrs-Gilde bei ihrer Gründung zum Ziel gesetzt, das Werk des Dichters Johann Hinrich Fehrs lebendig zu erhalten. Der Schwerpunkt verlagerte sich im Verlaufe der Vereinsgeschichte auf die Herausgabe plattdeutscher Bücher. 1949 wurde ein eigener Verlag gegründet, der 1989 in den Wachholtz Verlag integriert worden ist. Das niederdeutsch-hochdeutsche Wörterbuch von Johannes Saß, nach eigenen Angaben[1] eines der bestbeurteilten und meistverkauften plattdeutschen Bücher, wurde von der Fehrs-Gilde veröffentlicht und aufgrund großer Nachfrage immer wieder neu nachgedruckt.

Vorsitzende der Fehrs-Gilde ist Marianne Ehlers[2] als Nachfolgerin von Heinrich Thies.

Weblinks Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. http://www.sass-plattdeutsches-woerterbuch.de/Sass%20-%20Plattdeutsches%20W%F6rterbuch.pdf
  2. http://archiv.plattnet.de/data/2007-11-12--23-52-55/
nds:Fehrs-Gill


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.