FANDOM


Federica Pellegrini Swimming pictogram
Federica Pellegrini

Persönliche Informationen
Name:Federica Pellegrini
Spitzname(n):Fede
Nationalität:ItalienFlag of Italy Italien
Schwimmstil(e):Freistil
Verein:C.C. Aniene
College team:Gianni Nagni and Alberto Castagnetti
Geburtstag:5. August 1988
Geburtsort:Mirano
Größe:1,77 m
Gewicht:59 kg

Federica Pellegrini (* 5. August 1988 in Mirano) ist eine italienische Schwimmerin.

Werdegang Bearbeiten

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2003 in Barcelona ging sie zum ersten Mal bei einem internationalen Großereignis an den Start, jedoch noch ohne größeren Erfolg. Doch schon ein Jahr später gewann sie bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Silbermedaille über 200 m Freistil.

Im folgenden Jahr sicherte sie sich bei den Kurzbahneuropameisterschaften 2005 in Triest (Italien) sowohl die Goldmedaille über 200 m Freistil als auch die Silbermedaille über die 400 m Distanz.

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2007 in Melbourne stellte sie bereits im Halbfinale einen neuen Weltrekord über 200 m Freistil auf. In 1:56,47 Sekunden unterbot sie die alte Bestmarke von Franziska van Almsick um fast zwei Zehntelsekunden. Bereits einen Tag später im Endlauf verlor sie den Rekord an die Französin Laure Manaudou. Auch Annika Lurz war im gleichen Rennen schneller, Pellegrini gewann die Bronzemedaille.

Bei der Europameisterschaft 2008 in Eindhoven (Niederlande) stellte sie am 24. März 2008 mit 4:01,53 Sekunden einen neuen Weltrekord über 400 Meter Freistil auf und sicherte sich damit die zweite Goldmedaille in ihrer Karriere.

Am 13. August 2008 wurde sie bei den Olympischen Spielen in Peking Olympiasiegerin über 200 Meter Freistil, in der Weltrekordzeit von 1:54,82 Minuten. Über 400 Meter Freistil belegte sie den fünften Platz.

Während der Mittelmeerspiele in Pescara (Italien) schwamm Pelligrini im Juni 2009 auf der 400 Meter Freistil Strecke 4:00,41 Minuten und verbesserte damit den im März 2009 an die Britin Joanne Jackson verlorenen Weltrekord um zwei Zehntel.[1] Bereits am 8. März 2009 hatte sie ihren eigenen Weltrekord über 200 Meter Freistil auf 1:54,47 Minuten verbessert. Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2009 in Rom folgte dann der große Triumph. Vor heimischem Publikum gewann sie Gold über 200 und 400 Meter Freistil jeweils in Weltrekordzeit. Bei ihrem Sieg über 400 Meter blieb sie zudem als erste Frau unter der 4-Minuten-Grenze.

Sie ist mit Italiens Schwimmstar Luca Marin liiert.

Rekorde Bearbeiten

Weltrekorde (2)
200 m Freistil 01:52,98 min[2] 29. Juli 2009 Rom
400 m Freistil 03:59,15 min 26. Juli 2009 Rom

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Weltrekord für Pelligrini
  2. http://www.omegatiming.com/swimming/racearchives/2009/Roma2009/C73A1_Res1Heat_116_Finals_1_Women_200_Free.pdf (PDF; 252 kB)

en:Federica Pellegrini es:Federica Pellegrini fi:Federica Pellegrini fr:Federica Pellegrini he:פדריקה פלגריני hr:Federica Pellegrini hu:Federica Pellegrini it:Federica Pellegrini ja:フェデリカ・ペレグリニ nl:Federica Pellegrini no:Federica Pellegrini pl:Federica Pellegrini pt:Federica Pellegrini ru:Пеллегрини, Федерика sc:Federica Pellegrini scn:Fidirica Pellegrini sv:Federica Pellegrini tr:Federica Pellegrini zh:费代丽卡·佩莱格里尼

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.