FANDOM


Fanny Rinne (* 15. April 1980 in Mannheim) ist eine deutsche Feldhockeyspielerin.

Biografie Bearbeiten

Bis zum Sommer 2006 spielte Fanny Rinne in der Bundesliga für den TSV Mannheim. Zum Beginn der Saison 2006/2007 wechselte sie zum damaligen Deutschen Meister Berliner HC, den sie bereits nach einer Saison für ein Engagement beim niederländischen Hoofdklasse- Club Haagsche Delftsche Mix wieder verließ. Sie ist die Spielmacherin der deutschen Damen-Hockeynationalmannschaft. Ihr größter Erfolg war der überraschende Gewinn der Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen. Im Vorfeld der Spiele von Athen ließ sie sich nackt für das Männermagazin Playboy fotografieren, um die Sportart Hockey stärker ins öffentliche Gespräch zu bringen. Bei Feldhockey-Europameisterschaften gewann sie den Titel 2007, dazu Silbermedaillen 1999 und 2005 sowie der Bronze im Jahr 2003. Die Studentin der Sportwissenschaften nahm außerdem an den Olympischen Spielen 2000 in Sydney und 2008 in Peking teil und wurde je einmal Hallenwelt- und -europameisterin. Seit Mai 2009 ist Fanny Rinne Kapitänin der deutschen Damen-Hockeynationalmannschaft.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.