FANDOM


Die Evangelische Jungenschaft Horte (ejh) ist ein evangelischer Jungenbund in Württemberg, der sich dadurch auszeichnet, dass er protestantischen Glauben mit Gedanken der Bündischen Jugend zu vereinbaren sucht. Der "Bundeshof" ist der Allensbacher Hof auf dem Kleinen Heuberg bei Böttingen (Landkreis Tuttlingen). Zeichen der ejh ist die Lutherrose. Sie wird an der Jungenschaftsjacke in Silber oder Gold getragen.

Geschichte Bearbeiten

Ende der 1950er-Jahre löste sich eine Gruppe junger Mitglieder des CVJM-Jungmännerwerkes aus Protest gegen die als zu starr wahrgenommenen Strukturen und die konservative Theologie des CVJM in Württemberg. Aus ihr ging der selbstständige Jungenbund Evangelische Jungenschaft HORTE hervor. Wesentlich waren dabei, dass die christliche Überzeugung in den Idealen und Stilelementen der Jugendbewegung (Fahrt, Kothe, selbstbestimmtes Leben) zum Ausdruck kommen sollte.

Gruppen Bearbeiten

Die ejh hatte in ihrer Blütezeit Sippen in mehreren Städten in Württemberg. Heute leidet der Bund an Überalterung. Dennoch gibt es mehrere aktive Gruppen, die sich teilweise überregional treffen.

In einer ideellen Verbindung sieht sich die EJ Horte mit anderen Evangelischen Jungenschaften, wie z.B. der Evangelischen Jungenschaft Tyrker oder der Jungenschaft Pegasus.

Homepage Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.