FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

Die Europäische Vereinigung Älterer Studierender an den Universitäten (EFOS) ist eine Organisation von Studierenden und Universitäten des 3. Alters zur Förderung des Studiums und der Weiterbildung älterer Personen. Die EFOS ist eine NGO mit beratendem Status bei der UNO.

Ziele Bearbeiten

Die EFOS hat sich die folgenden Ziele gesetzt:

  • Förderung des Studiums und der Weiterbildung älterer Personen auf universitärer Ebene zusammen mit jungen Studenten oder an speziellen Akademien/Universitäten/Hochschulen für Ältere.
  • Förderung von Gemeinschaftsprojekten für ältere Studierende in ganz Europa.
  • Förderung und Sicherung des Zugangs Älterer zu höherer Bildung auch ohne formelle Qualifikation.
  • Vertretung der Anliegen wissenschaftlicher Bildung Älterer in der Politik und Öffentlichkeit.
  • Förderung autonomer Landesorganisationen mit ähnlichen Zielen.
  • Aufzeigen von Möglichkeiten, die Fähigkeiten und Erkenntnisse älterer Studierender zum Nutzen der Wissenschaft und Gesellschaft einzusetzen.
  • Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen, die sich für Lebenslanges Lernen (LLL) einsetzen.

Geschichte Bearbeiten

Die Initiative zur Gründung war 1990 ausgegangen von einem Professor und einem Seniorstudierenden der Universität Innsbruck, die beide fanden, dass die Seniorstudierenden sich für das Seniorenstudium einsetzen sollten und dass sie dazu im Europäischen Rahmen zusammengebracht werden sollten. Der Seniorstudent, Leopold Auinger, knüpfte innerhalb von zwei Jahren Kontakte an mit Gleichgesinnten in Belgien und der Schweiz und zusammen errichteten sie eine Europäische Vereinigung. Seither treffen sich die Mitglieder (Seniorstudierende, Emeriti, Institute der Älterenbildung) jedes halbe Jahr, stets in einer anderen Stadt, tauschen Erfahrungen aus und besprechen gemeinsame Projekte.

Mitglieder Bearbeiten

Im September 2012 hatte die EFOS 16 institutionelle Mitglieder (Universitäten des 3. Alters, Studentenvereinigungen) und 20 individuelle Mitglieder aus 9 europäischen Ländern.

Projekte Bearbeiten

EFOS Enlargement and Cooperation (EFOSEC) Bearbeiten

Im EFOSEC-Projekt wurden die unterschiedlichen Formen der Älterenbildung in übersichtlicher Weise dokumentiert. Eine Befragung von 841 Seniorstudierenden in 8 Ländern zeigte Gemeinsamkeiten und Unterschiede auf in ihrer Motivation und ihren Wünschen.

Virtuelles Europäisches Kulturzentrum (VECU) Bearbeiten

Das VECU-Projekt bot Seniorstudierenden von acht Universitäten in sechs Ländern die Gelegenheit, über selbstgewählte Aspekte der Kultur ihres Landes nachzudenken und diese den anderen Projektpartnern vorzustellen. Das Resultat ist eine Serie von Artikeln.

Literaturangaben Bearbeiten

Nadezda Hrapkova (Herausgeber), Aufgaben und Initiativen der EFOS, 20 Jahre Geschichte und Gegenwart, Univerzita Komenského Bratislava, Bratislava, 2010, ISBN 978-80-223-2899-9 (online)

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.