FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Die Europäische Akademie Berlin ist eine Bildungseinrichtung, die Seminare, Konferenzen, Symposien und andere Veranstaltungen zu europäischen Themen durchführt.

Ihre Geschichte ist eng mit der Geschichte Berlins verbunden. Die Akademie wurde 1963 in Reaktion auf den Bau der Mauer gegründet, um für West-Berlin Internationalität herzustellen und den europäischen Einigungsprozess zu unterstützen. Von Anfang an lag der Fokus der Akademiearbeit daher auf der internationalen Vernetzung. Nach dem Fall der Mauer konnte die Europäische Akademie Berlin daher an ihren vielen Kontakten nach Mittel- und Osteuropa anknüpfen. Sie hat den gesamten Erweiterungsprozess der Europäischen Union in den Jahren 1995, 2004 und 2007 intensiv mit Veranstaltungen begleitet.

Auch heute sind die Einwanderungspolitik sowie die verschiedenen Politikansätze der Europäischen Union einer der Schwerpunkte der Akademietätigkeit, die sich allerdings auch mit institutionellen Themen und transatlantischen Beziehungen beschäftigt.

Teil der Europäischen Akademie Berlin ist die Europäische Akademie für städtische Umwelt, die sich stadtökologischen Fragen annimmt.

Das Tagungsgebäude der Europäischen Akademie Berlin, eine Villa aus dem Jahr 1928 mit angeschlossenem Tagungshotel, wird auch von auch anderen Veranstaltern für deren Arbeit genutzt.

Die Europäische Akademie Berlin ist ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein. Geschäftsführendes Vorstandsmitglied ist seit 1993 der der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Eckart Stratenschulte.

Weblinks Bearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.