Fandom


Erwin Skamrahl (* 8. März 1958 in Oberg) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die Bundesrepublik startend – in den 1980er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Mit der 4-mal-400-Meter-Staffel wurde er 1982 Europameister und gewann 1983 Weltmeisterschafts-Silber. Von Beruf war er Polizeibeamter und versah seinen Dienst in der Bereitschaftspolizei Hannover, Tannenbergallee. Später war er für den VW Konzern im Werkschutz tätig. Bestleistung: 200m: 20.44 s und 400m: 44.50s (jeweils 1983).

Ergebnisse Bearbeiten

Erwin Skamrahl gehörte zunächst der SV Union Groß Ilsede an, ab 1986 dem VfL Wolfsburg. In seiner aktiven Zeit war er 1,78 Meter groß und wog 67 kg.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.