FANDOM


Erik Weispfennig (* 13. August 1969 in Iserlohn) ist ein ehemaliger deutscher Radsportler.

Radsport-Karriere Bearbeiten

Erik Weispfennig war von 1994 bis Januar 2007 Radsportprofi.

Weispfennig war vorwiegend als Bahnradsportler tätig, insbesondere bei Sechstagerennen, von denen er 84 bestritt. In seiner aktiven Laufbahn, die bereits 1977 begann, war Erik Weispfennig im Jahr 2000 Weltmeister im Madison, zusammen mit Stefan Steinweg (die bisher einzigen deutschen Weltmeister in dieser Disziplin), zweimal Vizeweltmeister mit dem Bahn-Vierer, fünfmal Weltcup-Sieger und sechsmal Deutscher Meister. Zweimal wurde Weispfennig auch Internationaler Australischer Meister, einmal gemeinsam mit Steinweg, ein anderes Mal mit Lars Teutenberg.

Berufliches Bearbeiten

Von 2006 am war Weispfennig Sportlicher Leiter beim Team Sparkasse (später Team Nutrixxion) sowie Veranstalter der Sixdaysnights in Oberhausen/Baden und Dudenhofen. Aber 2011 wird er beim deutschen Rennstall NSP als Berater für Sport und Marketing tätig sein.[1] Darüber hinaus betreibt er zwei „Coffee Shops“.[2]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. radsport-news.com: „Wackernagel wird Sportlicher Leiter beim NSP-Team“ abgerufen am 9. September 2010
  2. "20.09.2010 Eröffnung in Karlsruhe am Hauptbahnhof" im Bereich News

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.