Fandom


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

Erev-Rav e.V. ist ein Verein, die sich als ein Netzwerk europäischer Christinnen und Christen versteht, die an einem gemeinsamen Gespräch über die Bedeutung der Bibel interessiert sind. Die organisatorische und inhaltliche Arbeit des Vereins wird von Dr. Klara Butting (Pastorin der Ev. Lutherischen Landeskirche Hannovers) und Gerard Minnaard (reformierter Pastor) koordiniert und vorbereitet.

Namen Bearbeiten

Der Name Erev-Rav geht zurück auf Exodus 12,38 der Urtexte der hebräischen Bibel. Er bezeichnet die nichtjüdischen Volksguppen (das "zahlreiche Menschengewimmel" nichtjüdischer Herkunft), das mit Israel aus der Unterdrückung in Ägypten ausgezogen ist. Mit dem Namen will der Verein "diesen Aufbruch und die für die Kirche notwendige Weggemeinschaft mit dem jüdischen Volk in Erinnerung rufen. Er verweist auf eine Befreiungstheologie im Kontext Europas als Zielsetzung der Arbeit." [1]

Aktivitäten Bearbeiten

Nach eigenen Angaben veranstaltet der verein derzeit drei bis vier mal im Jahr einwöchige Tagungen in Knesebeck (Niedersachsen). Dort wird über aktuelle Theologische Diskutiert und jeweils ein biblisches Buch gelesen und diskutiert wird. Daneben werden auf dem Gelände der Woltersburger Mühle (Uelzen) Sabbat-Tage organsiert. Außerdem wird der Aufbau von Sabbat-Räumen angestrebt.

Der Verein tritt auch als Verlag auf. Erev-Rav gibt die Zeitschrift Junge Kirche und zahlreiche theologische Bücher heraus.

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.erev-rav.de/


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.