FANDOM


Eren Şen
Personalia
Name Eren Şen
Geburtstag 28. September 1984
Geburtsort HamburgDeutschland
Position Stürmer

2 Stand: 18. Dezember 2010

Eren Şen (* 28. September 1984 in Hamburg) ist ein deutscher Fußballspieler türkischer Herkunft.

Şen begann seine Karriere bei der FSV Harburg. Bis 1999 spielte er in der Jugend des FC St. Pauli. Von 1999 bis 2005 spielte er für den Hamburger SV. Am 13. September 2003 absolvierte er sein erstes und einziges Bundesligaspiel als er in der Partie Bayer 04 Leverkusen gegen den Hamburger SV in der 76. Minute für Stefan Beinlich eingewechselt wurde. 2005 wechselte er zum FC Thun. Dort spielte er nur ein Jahr und wechselte 2006 zu Konyaspor, im Sommer 2009 weiter zum türkischen Club Diyarbakirspor. Im September 2010 wechselte Şen zum Regionalligisten 1. FC Magdeburg, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011 mit Option auf Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr erhielt. Dieser wurde jedoch am 15. Dezember 2010 in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Şen absolvierte in den Jahren 2002 und 2003 drei Spiele für die deutsche U19-Nationalmannschaft und schoss dabei ein Tor.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.