FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

Der Entrepreneurs Club Rostock (ECR) zählt zu einer der ersten studentischen Gründungsinitiativen in Deutschland und ist Mitglied im Gründermagnet, dem Dachverband studentischer Gründungsinitiativen im deutschsprachigen Raum. Der ECR ist ein Verein, der sich als Ziel gesetzt hat, Gründungslehre und das unternehmerische Denken zu fördern[1].

Der ECR ist eng mit der Universität Rostock verknüpft. Eine Vielzahl der Mitglieder sind Absolventen, Studenten und Mitarbeiter der Universität.

Historie Bearbeiten

Der ECR wurde im Rahmen seiner Gründungsversammlung im Januar 2012 initiiert. Seitdem steigt die Zahl der Mitglieder stetig. Der ECR hat das Ziel die Thematik Entrepreneurship insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern zu verbreiten[2]. Dabei soll das bestehende Netzwerk von Gründern kontinuierlich ausgebaut werden. Der ECR hat an der konstituierenden Sitzung des Gründermagnets (Dachverband Studentischer Gründungsinitiativen) teilgenommen und ist somit auch dessen Gründungsmitglied. Darüber hinaus übernehmen einige Mitglieder aus dem ECR ebenfalls leitende Positionen in diesem nationalen Dachverband. Der ECR organisiert daneben den sogenannten „MVpreneur Days“ , welcher 2012 erstmalig stattfand und eine der größten Veranstaltungen zum Thema Unternehmertum und Gründungslehre in Mecklenburg-Vorpommern ist. Teilnehmer der „MVpreneur Days“ waren unter anderem Ehssan Dariani (Gründer von studiVZ) und Roman Kirsch (Gründer von Fab).

Im Rahmen seines Informationsbesuchs zu den Themen Entrepreneurship und Unternehmensgründungen an der Universität Rostock hat auch Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsident, Erwin Sellering, den ECR im Sommer 2013 besucht.

Der Austausch zur studentischen Gründungsinitiative erfolgt auch über die Bundesgrenzen hinaus. Im Dezember 2013 sind Mitglieder des ECRs in die spanische Region Almeria gereist, um vor spanischen Schülern und Studenten über Entrepreneurship zu berichten.

Über den ECR Bearbeiten

Seit der Gründung Anfang 2012 sieht der Entrepreneurs Club Rostock seine Hauptaufgabe darin, Studenten für die Gründungsthematik zu interessieren und zu unterstützen. Die Mitglieder und Vorstände sind überwiegend selbst Gründer von Startup-Unternehmen. Durch den Austausch von Gründungsinteressierten und Jungunternehmern ist das Ziel gemeinsam Ideen und Konzepte zu entwickeln und umzusetzen. Grundsätzlich ist das Mitwirken im ECR für jedermann offen. So können Gründungsinteressierte Feedback zu einer Idee erhalten und beispielsweise auch Teammitglieder finden. Studenten haben aber auch die Möglichkeit, sich an Projekten zu beteiligen, um gemeinsam eine Geschäftsidee zu entwickeln und ein Startup-Unternehmen zu gründen.[3]

Daneben gibt es Unternehmen, die das Wirken des ECRs unterstützen und als Fördermitglied vertreten sind. Das Handeln des ECRs ist vorrangig auf die Etablierung einer Gründerszene in Mecklenburg-Vorpommern gerichtet, wodurch der Innovationsstandort gefördert und neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen. Da das Bundesland hauptsächlich von kleinen und mittelständischen Unternehmen geprägt ist, sollen auch zukünftig Unternehmensgründungen gefördert werden.

Aktivitäten Bearbeiten

An jedem ersten Donnerstag lädt der ECR zum sogenannten „Free Think Thursday“ in seine Räumlichkeiten ein. Im Rahmen dieser Veranstaltung kommen Mitglieder, Studenten sowie Interessierte zusammen. Hierbei soll ein Austausch von Gründern und Gästen erfolgen. Im Rahmen der Veranstaltung ist stets ein Gründer eines Startup-Unternehmens als Gastredner geladen, der seine Erfahrungen teilt.

Darüber hinaus organisieren sich Projektgruppen selbständig und arbeiten in den Räumlichkeiten des ECRs an ihren Gründungsvorhaben. Einige Mitglieder konnten bereits das EXist (Förderprogramm) erwerben. Der ECR und seine Mitglieder reisen auch häufig zu Entrepreneurship-Veranstaltungen. Unter anderem zu dem Startup Camp in Berlin, dem EBSpreneurship Forum in Oestrich-Winkel, dem START Summit in Zürich oder auch der German Valley Week in San Francisco. In diesem Zusammenhang können Inspirationen und Eindrücke der Gründerszene in anderen Regionen gewonnen werden.

Projekte Bearbeiten

Der ECR entwickelt ständig neue Projekte rund um den Gründungsstandort Mecklenburg Vorpommern. Bei „Querdenker-MV“ können sich Interessierte einen Überblick darüber verschaffen, welche neuen und innovativen Unternehmen in der jüngeren Vergangenheit im Bundesland entstanden sind.

Ein weiteres Projekt ist "Leuchttürme MV", wo durch den Dialog von Gründungsinteressierten, Gründern und Unternehmern ein Erfahrungsaustausch etabliert und außerdem die Infrastruktur für die Gründungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern vorangetrieben werden soll.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Gründer-MV.de
  2. Brutkasten für Gründungsideen
  3. Imagefilm Entrepreneurs Club Rostock


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.