FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)
Info icon 002  Die nachfolgend beschriebene Vereinigung ist nicht mehr aktiv und hat sich mittlerweile aufgelöst.


Einheit Brandenburg
Voller Name Betriebssportgemeinschaft
Einheit Brandenburg
Ort
Gegründet 20.11.1950
Aufgelöst unbekannt
Vereinsfarben rot-weiß
Stadion
Höchste Liga (Fußball): DDR-Liga
Erfolge
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die BSG Einheit Brandenburg war eine DDR-Betriebssportgemeinschaft in Brandenburg an der Havel, die einschließlich ihrer Vorgängergemeinschaft SG West von 1945 bis 1955 existierte.

Sektion Fußball Bearbeiten

Als Ersatz für die nach dem Zweiten Weltkrieg durch die sowjetische Besatzungsmacht aufgelösten Sportvereine wurde im Jahr 1945 eine SG Brandenburg West gegründet. Deren Fußballmannschaft prägte führend bis Anfang der fünfziger Jahre gemeinsam mit Motor Süd Brandenburg den Fußball in der Stadt. 1949 wurden im Zuge der Bildung von Betriebssportgemeinschaften (BSG) mehrere bisherige Sportgruppen, darunter auch die SG West, zur Zentralen BSG Werner Seelenbinder zusammengeschlossen. Diese wurde nach der Gründung der zentralen Sportvereinigungen für die einzelnen Gewerkschaftsbereiche 1950 wieder entflochten, und für den Bereich staatliche Verwaltung wurde am 20. November 1950 die BSG Einheit Brandenburg gegründet.

Sowohl die 1. Fußballmannschaft der SG West wie auch der ZSG und der BSG Einheit war bis 1952 in der Landesliga Brandenburg vertreten (zuletzt 3. Liga). Zur Saison 1952/53 war Einheit Brandenburg Gründungsmitglied der neu geschaffenen drittklassigen Bezirksliga Potsdam. Scheiterte Einheit in der Auftaktsaison hinter Motor Hennigsdorf noch deutlich, wurde in der Folgesaison vor Stahl Hennigsdorf der Aufstieg in die DDR-Liga perfekt gemacht. In der zweithöchsten Spielklasse der DDR war Einheit Brandenburg jedoch chancenlos und stieg mit lediglich neun Saisonpunkten gemeinsam mit der SG Hohenschönhausen wieder in die Bezirksliga ab. Dort kam Einheit in der 13 Spiele umfassenden Übergangsrunde zur Angleichung der Fußballsaison an das Kalenderjahr nur auf einen fünften Rang. Noch im selben Jahr wurde die BSG Einheit Brandenburg aufgelöst, die Sektion Fußball wurde der BSG Stahl Brandenburg angeschlossen, und diese übernahm mit der Saison 1956 auch den Bezirksligaplatz von Einheit Brandenburg.

Statistik Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.