FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)
Doraweible

Ein Doraweible aus Dornstadt

Die Doraweibla sind eine Narrenzunft aus Dornstadt.

Geschichte Bearbeiten

1984 taten sich 30 Personen zusammen, um die Dornstadter Fasnetsfigur Doraweible aus der Taufe zu heben. Das Häs der Doraweibla spielt auf den geschichtlichen Hintergrund des 30jährigen Krieges an, in dem sich die Dorfbewohner vor den schwedischen Truppen in das Umland der kleinen Gemeinde Dornstadt flücheteten und sich dort im Wald verstecken mussten, um zu überleben.

Fasnet in Dornstadt Bearbeiten

Das Narrenwecken der Lachatrapper am 6. Januar läutet die Fasnet in Dornstadt ein. Am ersten oder zweiten Samstag im Januar findet dann alle zwei Jahre der große Nachtumzug der Dornstadter Doraweibla statt, zu dem reglmäßig die unterschiedlichsten Zünfte auftreten und der mit rund 3.000 Masken einen prächtigen Auftakt der Fasnetssaison bildet.

Am "glombiga Doschdig" findet dann die Dornstadter Dorffasnet statt. Sie beginnt mit dem Sturm auf das Rathaus und nimmt nach dem Schulsturm alle großen und kleinen Narren mit in den Bürgersaal, wo gemeinsam das wichtigste Wochenende in der schwäbisch-alemannischen Fasnet beginnt. Beim Narrenschwimmen treten Vertreter der Gemeinde gegen die Narren an und stärken sich anschließend mit einer "Narrensupp" im Musikantenstadel - bevor die "Weiberfasnet" in verschiedenen Lokalitäten losbricht, zu der viele fantasievoll kostümierte Frauengruppen durchs Dorf springen ...

Weitere Narrenvereine in Dornstadt Bearbeiten

Die Narrenzunft Lachatrapper sind die älteste Narrenzunft in Dornstadt und einige der Gründungsmitglieder der Doraweibla waren zunächst Mitglieder bei den Lachatrappern.

Die dritte Zunft im Bunde sind die Hilmahexa, die wiederum zum Teil aus Mitgliedern der Doraweibla hervorgegangen sind.

Weblinks Bearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.