FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.
Template superseded Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern!

Die DiscGolfer Münsterland sind eine Fachsportgruppe der Scheibensport-Abteilung (Ultimate Frisbee und Discgolf) des Vereins GW Marathon Münster e.V.. Die DiscGolfer Münsterland entstanden im Sommer 2011, nachdem der ehemalige Fußball-Abteilungsleiter von GW Marathon, Werner Szybalski, den Aufbau der Sportgruppe übernahm. Zu Saisonbeginn 2012 (1. November 2011) verpflichteten die Münsteraner den Deutschen Juniorenmeister 2011, Sven Rippel aus Bergkamen, und den Junioren-Vizemeister Kevin Konsorr (Lünen). Die beiden erfolgreichen Schüler des zweifachen Weltmeisters Hartmut "Hart" Wahrmann, der "Mister Frisbee" in Deutschland, bilden den Grundstock der Nachwuchsförderung in der in Deutschland noch weitgehend unbekannten Sportart im Münsterland.

Kurz vor der Discgolf-Europameisterschaft im englischen Colchester schloss sich auch der erfolgreichste Deutsche, Simon Lizotte aus Bremen, den DiscGolfern Münsterland an.

Neben diesen drei Ausnahmediscgolfern gehören drei ambitionierte Nachwuchsspieler aus Münster dem Team an. Marvin Hartmann, der 15. der Europameisterschaft in Colchester und Dritte der Deutschen Meisterschaft in Eberswalde, tritt Anfang November 2012 als Spitzenspieler der Junioren, die Nachfolge von Rippel und Konsorr an, die zukünftig beide in der Open antreten werden. Carl Schröer und Maik Hartmann kompletieren das aktuelle Juniorenteam.

Erfolge Bearbeiten

  • Europameisterschaft in Colchester (15. August bis 18. August 2012): OPEN 1. Simon Lizotte; JUNIOREN 1. Sven Rippel, 6. Kevin Konsorr, 15. Marvin Hartmann; WEITWURF: 1. Simon Lizotte.
  • Deutsche Meisterschaft in Eberswalde (22. und 23. September 2012): OPEN 1. Simon Lizotte, 10. Sven Rippel, 38. Franz Schröer; DAMEN 7. Dana Jung, 11. Heike Hartmann; JUNIOREN: 1. Kevin Konsorr, 3. Marvin Hartmann, 5. Maik Hartmann, 6. Carl Schröer; GRANDMASTER: 6. Werner Szybalski.
  • GermanTour 2012 (1. November 2011 bis 31. Oktober 2012): OPEN: 3. Sven Rippel, 14. Simon Lizotte, 54. Martin Reckmann, 56. Franz Schröer, 121. Stephan Scharte, 333. Jan Ruske, 352. Wilfried Flüthmann; DAMEN: 5. Dana Jung, 42. Julia Schröer, 48. Heike Hartmann ; JUNIOREN: 1. Kevin Konsorr, 2. Marvin Hartmann, 4. Maik Hartmann, 8. Carl Schröer, 23. Yanneck Rawers; MASTERS: 3. Hartmut Wahrmann; GRANDMASTER: 16. Werner Szybalski, 29. Joachim Thiel, 30. Michael Hartmann. (aktuelle Zwischenstände kursiv)


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.