FANDOM


Deutscher Leichtathletik-Verband
Deutscher Leichtathletik-Verband logo
Gründungsdatum/-jahr 29. Januar 1898
Gründungsort Berlin
Vereine (ca.) 7.600
Mitglieder (ca.) 820.000
Verbandssitz Darmstadt
Homepage www.deutscher-leichtathletik-verband.de

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) ist der Dachverband aller Leichtathletikvereine Deutschlands. Sein Sitz befindet sich in Darmstadt.

Geschichte Bearbeiten

Er wurde am 29. Januar 1898 in Berlin als Deutsche Sportbehörde für Athletik gegründet und 1908 bei gleichzeitiger Umbenennung in Deutsche Sportbehörde für Leichtathletik von einem Bund der Vereine in einen Bund der (Landes-)Verbände umgewandelt. 1933 wurde im Zuge der Gleichschaltung des deutschen Sports die Sportbehörde in das Reichsfachamt Leichtathletik unter der Leitung von Karl Ritter von Halt überführt. 1949 wurde der Verband unter der heutigen Bezeichnung wieder gegründet, 1990 mit dem Leichtathletikverband der DDR (DVfL) vereinigt. 2015 gehörten ihm über 820.000 Mitglieder an, die sich auf mehr als 7.600 Vereine verteilten[1] Er ist untergliedert in zwanzig Landesverbände.

Der DLV ist der sechstgrößte Fachverband im Deutschen Olympischen Sportbund.

Präsident ist Dr. Clemens Prokop, Vizepräsidentin ist Anja Wolf-Blanke.

Die DLV-Werbe- und Lizenzrechte werden von der Deutschen Leichtathletik Promotion- und Projektgesellschaft mbH vermarktet, die auch die DLV-Top-Events veranstaltet. Europäischer Dachverband ist die European Athletic Association (EAA). Internationaler Dachverband ist die International Association of Athletics Federations (IAAF).

Vorsitzende bzw. Präsidenten Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. DLV-Mitgliederzahlen2015 abgerufen am 5. Februar 2016



Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.