FANDOM



Deutscher Basketball Bund
Deutscher Basketball Bund Neu
Gründungsdatum/-jahr 1949
Gründungsort Düsseldorf
Präsident Ingo Weiss
Vereine (ca.) 2.000[1]
Mitglieder (ca.) 191.882 (Stand 2015)[2]
Verbandssitz Hagen
Homepage basketball-bund.de
Dbb gebaeude1200

DBB-Zentrale in Hagen

Deutscher Basketball Bund

DBB-Logo bis 2009

Der Deutsche Basketball Bund (kurz DBB) ist ein Verband, der den Basketballsport in Deutschland organisiert.[3] Die Geschäftsstelle hat ihren Sitz in Hagen.

Gründung Bearbeiten

Am 1. Oktober 1949 wurde in Düsseldorf der Deutsche Basketball Bund gegründet. Der 1. Vorsitzende war Siegfried Reiner. Von 1947 an hieß der Verband zuerst „Gesellschaft zur Förderung des Basketballsports“.

Aufgaben Bearbeiten

In der 1976 beschlossenen Satzung stehen als Aufgaben hauptsächlich die Ausrichtung der deutschen Basketballmeisterschaft. Aber auch die Ausbildung von Schiedsrichtern und Trainern wie auch die Jugendarbeit wurden festgehalten. Der Breiten- und Leistungssport soll gefördert werden.

Präsidenten Bearbeiten

Präsident/1.Vorsitzender Amtszeit
Dr. Siegfried Reiner 1949–1953
Gerhard Nacke-Erich[4] 1953–1964
Hans-Joachim Höfig 1964–1973
Anton Kartak 1973–1984
Manfred Ströher 1984–1994
Roland Geggus 1994–2006
Ingo-Rolf Weiss seit 2006

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Der Deutsche Basketball Bund. Deutscher Basketball Bund e. V., abgerufen am 5. Juli 2016.
  2. Entwicklung der Mitgliederzahlen im DBB. Deutscher Basketball Bund e. V., abgerufen am 12. Juni 2016.
  3. Geschichte. Deutscher Basketball Bund e. V., abgerufen am 14. Februar 2015.
  4. * 9. September 1922, Zeitschrift DTS, 1977/18 S.15


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.