FANDOM


Die Datschiburger Kickers sind eine Benefiz-Fußballmannschaft in wechselnder Besetzung. In der Mannschaft spielten bekannte Sportler, Augsburger Lokalprominenz und Showstars zusammen. Das Team wurde 1965 von Max Gutmann, einem Augsburger Unternehmer und Förderer von Sport und Wissenschaft, und dem Journalisten Horst Eckert gegründet. Die Datschiburger Kickers sind noch heute aktiv. Mehr als 300 Spiele wurden seit 1965 ausgetragen, über 1,5 Millionen Euro für gute Zwecke eingespielt.

Der Name des Teams leitet sich von einem Spitznamen für die Augsburger Bürger ab, den Datschiburgern. Dieser wiederum basiert auf dem Zwetschgendatschi, einem in Augsburg erfundenen Hefekuchen.

In den 60ern und 70ern spielten die Datschiburger Kickers im Augsburger Rosenaustadion vor bis zu 20.000 Zuschauern. Die bekanntesten Mannschaftsmitglieder waren:

Sportler: Helmut Schön, Günter Netzer, Sepp Herberger, Helmut Haller, Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Fritz Walter, Uli Biesinger, Max Schmeling

Prominente: Gunther Sachs, Gert Fröbe, Uschi Glas

WeblinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.