FANDOM


Daniel Ulrich Pfeiffer Tennis pictogram
Daniel Ulrich Pfeiffer
Nationalität: DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Geburtstag: 21. August 1989
Größe: 171 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 2008
Rücktritt: 2010
Spielhand: Rechts
Trainer: Jörn Thiel
Preisgeld: 670 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 1543 (24. August 2009)
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Letzte Aktualisierung der Infobox: 9. Oktober 2011

Daniel Ulrich Pfeiffer (* 21. August 1989 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Tennisspieler.

Kindheit und Anfänge Bearbeiten

Daniel Ulrich Pfeiffer wurde im westlichen Teil Berlins in Wedding geboren.

Er begann im Alter von vier Jahren mit dem Tennis. Zunächst noch mit seinen Eltern Bernd Uwe und Lony Elisabeth Pfeiffer, begann Pfeiffer mit neun Jahren gezieltes Leistungstraining in diversen Trainingsstätten in Berlin.

Im Alter von 15 Jahren nahm er an ersten Profiturnieren der ITF Future Tour in Europa teil und bestritt erste Spiele in der Regionalliga für den LTTC Rot-Weiß Berlin. Zusammen mit Sabine Lisicki galt er als hoffnungsvollstes Nachwuchstalent des Vereins.

Tenniskarriere Bearbeiten

Im Jahr 2008 zog er von Berlin erst nach Hamburg und anschließend nach Bremerhaven, um mit seinem damaligen Coach Jörn Thiel Vorbereitungen für seine aktive Zeit als globaler Tourspieler zu treffen. Er erspielte noch im Jahr 2008 seine ersten ATP-Punkte und wurde in die Weltrangliste der Herren aufgenommen.

Im darauffolgenden Jahr 2009 wurde Pfeiffer als Spieler der ersten Bundesliga-Mannschaft des Bremerhavener Tennisvereins von 1905 e. V. in der ersten Tennis-Bundesliga aufgestellt.

Rückkehr nach Berlin Bearbeiten

Kurz nach Ende der Saison 2009 erlitt Pfeiffer einen schwerwiegenden Riss im Innenmeniskus des linken Knies. Er kehrte wieder zurück nach Berlin. Als persönliche Konsequenz der schleppend voranschreitenden Genesung beendete er im Frühjahr 2010 seine Laufbahn als aktiver Leistungsspieler.

Pfeiffer spielt seit dieser Zeit für den Berliner Tennisverein NTC Die Känguruhs e. V. in der vierten deutschen Tennisliga.

Manipulationsverdacht Bearbeiten

Nach seiner Rückkehr nach Berlin erhoben sich gegen Pfeiffer Vorwürfe, er habe bei regional stattfindenden Wettkämpfen Geld von mehreren Gegenspielern erhalten, um diesen einen von ihm absichtlich provozierten Sieg zu ermöglichen. Nach einer Untersuchung des Deutschen Tennis Bundes sowie einer inoffiziellen Anhörung seines Landesverbandes wurde Pfeiffer von sämtlichen Anschuldigungen freigesprochen.

Weiterer Lebensweg Bearbeiten

Nach seinem Zivildienst in einem Drogentherapiezentrum studiert Pfeiffer seit 2010 Betriebswirtschaftslehre in Berlin. Er unterstützte seinen Vater Bernd Uwe Pfeiffer im Sommer 2011 bei dem Wahlkampf zur Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Wandlitz.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.