FANDOM


Daniel Bauer
Daniel Bauer
Bauer 2010 im Trikot des 1. FC Magdeburg
Personalia
Geburtstag 17. Oktober 1982
Geburtsort AndernachDeutschland
Größe 184 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2000 SCC Saffig
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2002 TuS Mayen 5 (2)
2002–2006 Eintracht Trier 36 (1)
2007 1. FC Union Berlin 10 (0)
2008 Rovaniemi PS 9 (0)
2009–2011 1. FC Magdeburg 63 (5)
2012 Eintracht Trier 13 (0)
2012–2013 VfB Oldenburg 16 (2)
2013–2014 Hannover 96 II 21 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Daniel Bauer (* 17. Oktober 1982 in Andernach) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere Bearbeiten

Bauer begann seine Karriere im Senioren-Bereich beim TuS Mayen in der fünfklassigen Verbandsliga Rheinland. In seiner ersten Saison gelang ihm mit der Mannschaft der Aufstieg in die Oberliga Südwest, in der das Team im darauffolgenden Jahr Platz 12 erreichte. Anschließend wechselte Bauer zum Zweitligisten Eintracht Trier, wo er innerhalb der nächsten vier Jahre 26 Spiele in der zweiten Liga und 10 Spiele in der Regionalliga Süd absolvierte.[1]

Nachdem sein Vertrag nicht verlängert worden war, war Bauer eine zeitlang arbeitslos, da er sich am letzten Tag seines Probetrainings beim 1. FC Union Berlin einen dreifachen Bänderriss im Sprunggelenk zuzog.[2] In der folgenden Winterpause konnte er dennoch einen Vertrag bei Union Berlin unterschreiben und wurde bis zum Sommer in zehn Spielen der Regionalliga Nord eingesetzt.[3]

Nach Ablauf der Saison konnte sich Bauer mit Union nicht auf einen neuen Vertrag einigen und war wieder ein halbes Jahr arbeitslos. Dann wechselte er zum finnischen Erstligisten Rovaniemi PS und hatte neun Einsätze in der Veikkausliiga, ehe ihn das Verletzungspech wieder einholte und er aufgrund eines gebrochenen Schulterblattes die zweite Hälfte der Saison fehlte.[4]

Da sein Vertrag in Finnland nicht verlängert wurde, wechselte Daniel Bauer zurück nach Deutschland. Am 2. Februar 2009 unterschrieb er einen bis Juni 2010 laufenden Vertrag beim 1. FC Magdeburg.[5] Mit dem damaligen Magdeburger Trainer Paul Linz hatte Bauer bereits während seiner Zeit bei Eintracht Trier zusammengearbeitet. In seiner ersten Saison konnte sich Bauer einen Stammplatz erkämpfen und kam in 14 der 17 Ligaspiele zum Einsatz. Aufgrund einer schwerwiegenden Verletzung konnte er in der Saison 2009/10 nur in 16 Spielen eingesetzt werden. Dennoch verlängerte Bauer seinen im Juni 2010 auslaufenden Vertrag in Magdeburg. In der Saison 2010/11 war er Kapitän der Mannschaft. Im Oktober 2011 wurde er vom neuen Trainer Ronny Thielemann abgesetzt. Am 23. November 2011 einigten sich der 1. FC Magdeburg und Bauer auf eine Auflösung des Vertrages zum 31. Dezember 2011. Bis dahin wurde Bauer freigestellt.[6] Die Ursache für diesen Schritt war der verbale Angriff von vermummten Anhängern des 1. FC Magdeburg in der Wohnung des Spielers.[7]

Am 24. Januar 2012 unterschrieb Bauer einen Vertrag bis Saisonende bei seinem ehemaligen Verein, SV Eintracht Trier, in der Regionalliga West.[8] Zur Spielzeit 2012/13 wechselte er nach Norddeutschland zum VfB Oldenburg.[9] Dort wurde er im Januar wegen unüberbrückbarer Differenzen mit der sportlichen Leitung aussortiert. Am 31. Januar 2013 unterschrieb Bauer einen Vertrag bis zum Saisonende 2013/14 bei der Regionalliga-Reserve von Hannover 96. Nach dem Ende der Saison 2013/2014 wurde Bauer Co-Trainer der Mannschaft. [10] Zur Saison 2016/17 wechselte Bauer als Assistenztrainer zur U19 des VfL Wolfsburg. [11]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Heim:Spiel: Daniel Bauer > Spiele. Abgerufen am 2. Februar 2009.
  2. transfermarkt.de: Daniel Bauer: „Wir sind die Überraschung der Liga“. Abgerufen am 2. Februar 2008.
  3. fussballdaten.de: Spiele von Daniel Bauer 2006/07. Abgerufen am 2. Februar 2009.
  4. faz.net: Jeder Tag ein Abenteuer. Abgerufen am 2. Februar 2009.
  5. 1. FC Magdeburg: Daniel Bauer wechselt an die Elbe. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 2009-02-05; abgerufen am 2. Februar 2009. Pictogram voting info Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@2Vorlage:Webachiv/IABot/1.fc-magdeburg.de
  6. Verein und Daniel Bauer einigen sich auf Auflösung des Vertrages (Memento vom 16. Juni 2012 im Internet Archive) Pictogram voting info Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft (bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis)
  7. Nach Drohungen gegen Bauer: FCM stellt Strafanzeige
  8. Eintracht Trier:Welcome back: Daniel Bauer wieder beim SVE!@2Vorlage:Toter Link/www.eintracht-trier.com (Seite nicht mehr abrufbar; Suche in Webarchiven Pictogram voting info Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.)
  9. Eintracht Trier: Bauer zum VfB Oldenburg
  10. Michael Krüger neuer U23-Trainer bei Hannover 96. In: Sehnde-News. 9. Juni 2015, abgerufen am 12. Juni 2016.
  11. sportbuzzer.de: "Ein Verlust" für Hannovers Amateure: Co-Trainer Bauer verkündet in Rehden seinen Abgang. In: sportbuzzer.de. 21. Mai 2016, abgerufen am 12. Juni 2016.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.