FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Der Panasonic DFB-Supercup 1992 war die 6. Auflage dieses Wettbewerbes und wurde vom Deutschen Meister der abgelaufenen Saison dem VfB Stuttgart gewonnen. Sie schlugen am 11.August 1992 im Niedersachsenstadion von Hannover, den Gastgeber und DFB-Pokalsieger Hannover 96 mit 3:1. Erstmals trat mit der Firma Panasonic ein Namenssponsor beim Supercup auf.

Spiel Bearbeiten

Es war ein ungleicher Kampf: Hier der personell geschwächte Zweitligist (Wójcicki, Đelmaš und N. Weiland) aus Hannover, dort die in Bestbesetzung auflaufenden Stuttgarter. Das frühe Führungstor durch Koch verlieh 96 zwar in der Anfangsphase die gewünschte Sicherheit, jedoch setzte sich ab Mitte der ersten Halbzeit die homogener besetzte Mannschaft durch. Stuttgart das nur mit einer Spitze (Walter) antrat, hatte vor allem mit den dahinter rochierenden Gaudino, Kögl sowie Neuzugang Golke ihre besten Akteure. Am Ende freute sich der VfB über den Sieg und einer Siegprämie von 200.000 DM, die man zusätzlich zu dem Startgeld von 800.000 DM (beide Vereine) erhielt.

Aufstellung Bearbeiten

Hannover 96 VfB Stuttgart
Hannover 96 old Dienstag: 11. August 1992 , 20.15 Uhr
Niedersachsenstadion (Hannover)
Ergebnis: 1:3 (1:2)

Zuschauer: 21.265
Schiedsrichter: Gerhard Theobald (Wiebelskirchen)

Vfb stuttgart (alt)
Jörg Sievers Captain sportsMathias KuhlmeyAxel Sundermann, Jörg-Uwe KlützBernd Heemsoth, André Sirocks, Dejan Raičković, Jörg Kretzschmar, Michael Schjønberg (46. Reinhold Daschner) – Reinhold Mathy, Michael Koch (46. Sergej Barbarez)
Trainer: Eberhard Vogel
Eike ImmelSlobodan DubajićGünther Schäfer (67. Uwe Schneider), Guido Buchwald Captain sportsAndreas Buck, André Golke, Thomas Strunz, Maurizio Gaudino, Ludwig Kögl, Michael FrontzeckFritz Walter (76. Adrian Knup)
Trainer: Christoph Daum
Soccerball 1:0 Michael Koch (3.)
Soccerball 1:1 Maurizio Gaudino (29.)
Soccerball 1:2 Guido Buchwald (42.)
Soccerball 1:3 Ludwig Kögl (56.)
Yellow card Raickovic, Kuhlmey

Quellen Bearbeiten

  • FUWO: Jahrgang 1992, Sportverlag Berlin, ISSN 0323-8407
  • Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1992, Olympia-Verlag GmbH, ISSN 0023-1290

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.