FANDOM


Disambig mirror 2 Dieser Artikel beschreibt den DFB-Pokal der Männer der Saison 2003/04. Für den gleichnamigen Pokalwettbewerb im Frauenfußball siehe DFB-Pokal 2003/04 (Frauen).

DFB-Pokalsieger 2004 war Werder Bremen. Im Endspiel im Olympiastadion Berlin siegte Werder Bremen am 29. Mai 2004 3:2 gegen den Zweitligisten Alemannia Aachen. Werder sicherte sich mit dem Gewinn des DFB-Pokals zum ersten Mal das sogenannte Double, nachdem man zuvor Deutscher Meister geworden war. Überraschend war der Erfolg des VfB Lübeck, der als erster schleswig-holsteinischer Fußballverein überhaupt das Halbfinale erreichte und auch dort nur knapp Werder Bremen unterlag. Besonders war auch die Tatsache, dass von acht Viertelfinalisten nur drei aus der 1.Bundesliga waren.

1. Runde Bearbeiten

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
TSG Hoffenheim Eintracht Trier 4:3 n.V.
VfL Wolfsburg Amateure Energie Cottbus 2:0
FC Rot-Weiß Erfurt Alemannia Aachen 1:1 n.V., 3:4 i.E.
SV Waldhof Mannheim 1. FC Union Berlin 0:4
SSV Reutlingen 05 Hertha BSC 1:6
TSV Gerbrunn Wacker Burghausen 0:14
1. FSV Mainz 05 Amateure Karlsruher SC 1:1 n.V., 3:4 i.E.
Holstein Kiel Bayer 04 Leverkusen 1:3
SSV Jahn Regensburg VfL Bochum 3:1
Bayer 04 Leverkusen Amateure VfB Stuttgart 0:4
SpVgg Unterhaching Rot-Weiß Oberhausen 6:2
Ludwigsfelder FC Werder Bremen 1:9
FC Erzgebirge Aue SpVgg Greuther Fürth 0:3
ASV Bergedorf 85 VfL Wolfsburg 1:6
FC Emmendingen SC Freiburg 1:4
TSV Aindling FC Schalke 04 0:3
Borussia Neunkirchen FC Bayern München 0:5
Eintracht Braunschweig 1. FC Kaiserslautern 4:1
FC Oberneuland 1. FC Köln 2:5 n.V.
VfL Kirchheim/Teck Hannover 96 0:3
Sportfreunde Siegen LR Ahlen 2:1 n.V.*
VfL Osnabrück Hansa Rostock 0:0 n.V., 4:5 i.E.
Reinickendorfer Füchse 1. FC Nürnberg 0:2
BSV Rehden TSV 1860 München 1:5
SSVg. Velbert 1. FSV Mainz 05 0:0 n.V., 5:3 i.E.
1. FC Magdeburg MSV Duisburg 0:0 n.V., 3:4 i.E.
Eintracht Glas Chemie Wirges Borussia Dortmund 0:3
FC Eintracht Rheine VfB Lübeck 0:2 n.V.
FC Schönberg 95 Borussia Mönchengladbach 0:3
Kickers Offenbach Eintracht Frankfurt 1:1 n.V., 3:4 i.E.
FC St. Pauli Arminia Bielefeld 0:0 n.V., 4:3 i.E.
Dynamo Dresden Hamburger SV 0:1

1. * Das Spiel wurde 2:1 für die Sportfreunde Siegen gewertet, da der LR Ahlen mit vier EU-Ausländern gespielt hatte.

2. Runde Bearbeiten

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
VfL Wolfsburg Amateure 1. FC Köln 2:3
Wacker Burghausen VfB Stuttgart 0:1
Hansa Rostock Hertha BSC 2:2 n.V., 3:4 i.E.
FC Bayern München 1. FC Nürnberg 1:1 n.V., 7:6 i.E.
FC St. Pauli VfB Lübeck 2:3 n.V.
Werder Bremen VfL Wolfsburg 3:1 n.V.
SSVg. Velbert SSV Jahn Regensburg 1:2 n.V.
Eintracht Frankfurt MSV Duisburg 1:2 n.V.
SC Freiburg FC Schalke 04 7:3 n.V.
1. FC Union Berlin Bayer 04 Leverkusen 0:5
Alemannia Aachen TSV 1860 München 1:1 n.V., 5:4 i.E.
SpVgg Unterhaching Hamburger SV 2:4
TSG Hoffenheim Karlsruher SC 4:0
Sportfreunde Siegen SpVgg Greuther Fürth 1:2 n.V.
Eintracht Braunschweig Hannover 96 2:0
Borussia Mönchengladbach Borussia Dortmund 2:1

Achtelfinale Bearbeiten

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
SSV Jahn Regensburg MSV Duisburg 3:3 n.V., 2:4 i.E.
Eintracht Braunschweig Alemannia Aachen 0:5
TSG Hoffenheim Bayer 04 Leverkusen 3:2
Borussia Mönchengladbach VfB Stuttgart 4:2
1. FC Köln SpVgg Greuther Fürth 1:1 n.V., 1:3 i.E.
VfB Lübeck SC Freiburg 1:0
Werder Bremen Hertha BSC 6:1
FC Bayern München Hamburger SV 3:0

Viertelfinale Bearbeiten

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Borussia Mönchengladbach MSV Duisburg 2:2 n.V., 4:3 i.E.
SpVgg Greuther Fürth Werder Bremen 2:3
TSG Hoffenheim VfB Lübeck 0:1
Alemannia Aachen FC Bayern München 2:1

Halbfinale Bearbeiten

Heimmannschaft Gastmannschaft Ergebnis
Werder Bremen VfB Lübeck 3:2 n.V.
Alemannia Aachen Borussia Mönchengladbach 1:0

Finale Bearbeiten

Paarung Werder BremenAlemannia Aachen
Ergebnis {{{RESULT}}}
Stadion {{{CITY}}}


Tore keine



Einzelnachweise Bearbeiten


en:2003–04 DFB-Pokal

it:Coppa di Germania 2003-2004


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.