FANDOM


Crosstock Sieger 2011

Die CROSSTOCK Sieger 2011

Der CROSSTOCK TEAMCROSS ist eine Laufveranstaltung, die jährlich in Rostock stattfindet. Anders als viele andere Laufsportveranstaltungen in Deutschland richtet sich dieses Event speziell an leistungsorientierte Läufer und Triathleten. Als Teamwettkampf mit Staffelcharakter besitzt der Lauf ein Alleinstellungsmerkmal, nicht nur gegenüber allen Cross-Wettkämpfen, sondern auch gegenüber fast allen Laufveranstaltungen in Deutschland.

Gelaufen wird immer in Dreier-Teams, mindestens eine weibliche Starterin muss dabei der Mannschaft angehören. Die Strecke ist 600 Meter lang und muss von jedem Team 30 Mal umrundet werden. Die Veranstaltung wurde am 28. Oktober 2006 das erste Mal durchgeführt. Seit 2010 gibt es auch einen „Jedermann-Lauf“, bei dem Freizeit- und Volksläufer an den Start gehen können und nur die Hälfte der Distanz zurückgelegen müssen. Neben dem "Lauf der Asse" (30 Runden) und dem "Jedermann-Lauf" (15 Runden) gibt es Wertungen für das beste Jugendteam (30 Runden) und für die schnellste Schüler-Mannschaft (15 Runden).

Die Laufstrecke liegt dabei unweit des Rostocker Leichtathletik-Stadions. Der Streckenrekord, aufgestellt von den „Kieler Sprotten“ bestehend aus Steffen Uliczka, Falko Vehling und Svenja Killius von der SG TSV Kronshagen/Kieler TB im Jahr 2010, steht bei 51:00 Minuten. Der Teilnehmerrekord, aufgestellt im Jahr 2011, liegt bei 47 Mannschaften (141 Teilnehmer).

Bekannte Starter aus der deutschen Lauf- und Triathlonszene haben beim CROSSTOCK teilgenommen, u.a. neben Steffen Uliczka (3000 Meter Hindernis), Sören Ludolph (800 Meter, beide Olympia-Teilnehmer 2012) und Carsten Schlangen (EM-Zweiter 1.500 Meter 2011, Olympia-Teilnehmer 2012) auch Ulrike Maisch (Marathon-Europameisterin 2006), Christiane Pilz (Olympia-Teilnehmerin im Triathlon 2008), Sebastian Rank (4. Platz Weltcup Triathlon Hamburg 2011), Elina (1.500-Meter-Sechste U23-EM 2011) und Diana Sujew (1.500-Meter-Sechste EM 2012) sowie Jana Sussmann (Zweite U23-EM über 3.000 Meter Hindernis 2011).

Organisiert wird die Veranstaltung seit ihrem Bestehen von Dr. Matthias Weippert, Jan Pretzel, Dr. Mathias Schlegel, Gero Schreiber und Christoph Thürkow.

Sieger "Lauf der Asse"Bearbeiten

Jahr Team Starter Siegzeit
2006 Die Gipfelstürmer Sören Ludolph

Geronimo von Warenburg
Vivien Tiedemann

52:02 min
2007 TEAM 2008 Sascha Stephan

Juliane Becker
Hagen Brosius

51:13 min
2008 Stockläufer Jonas Stifel

Norbert Löwa
Juliane Becker

51:17 min
2009 Die Gipfelstürmer Florian Pehrs

Jana Sussmann
Sören Ludolph

51:41 min
2010 Kieler Sprotten Steffen Uliczka

Falko Vehling
Svenja Killius

51:00 min
2011 Kieler Sprotten I Falko Vehling

Steffen Uliczka
Claudia Kratzenstein

51:38 min

Webseite der Veranstaltung Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Nachweise Bearbeiten

2006: "Teamgeist ist Cool" – Niedersachsen-Trio gewinnt Cross-Premiere in Rostock
2007: "Wadenbeißer auf Platz drei" – Lokalmatadoren beim 2. Crosstock Teamcross vorn dabei
2008: LAV-Teams schlagen sich achtbar
2009: Durchgebissen auf Platz drei
2010: Kieler knacken Streckenrekord
2011: Heißes Duell Sprotten – Wadenbeißer

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.